WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

UVB zum BER: Flughafen braucht zusätzliche Bau-Expertise

Druckansicht

Politik

Erstellt: 15.12.2017 / 16:35 von UVB

Zur heutigen Aufsichtsrats-Sitzung der Flughafengesellschaft zum BER erklärt Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB): „Das Flughafen-Projekt BER braucht endlich eine klare Perspektive. Die immer wieder hinausgeschobene Eröffnung hat dem Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg schon erheblich geschadet. Das Thema hängt der Region ...

... in der öffentlichen Wahrnehmung wie ein Mühlstein um den Hals. Die Unternehmen brauchen jetzt einen verlässlichen Termin für den Start des Flughafens. Wichtig ist, dass die Eröffnung rechtssicher funktioniert und dass angesichts der wachsenden Passagierzahlen die erforderlichen Kapazitäten vorhanden sind. Mit jedem Tag, an dem der BER nicht in Betrieb ist, verschenken Berlin und Brandenburg Chancen, vor allem bei der Entwicklung des Flughafen-Umfelds.

Um den BER so schnell wie möglich ans Netz zu bringen, ist vor allem zusätzliche Expertise notwendig. Es braucht einen erfahrenen Bau-Fachmann im Rang eines Geschäftsführers der Flughafengesellschaft. Er muss die Mängel am Hauptterminal zügig beseitigen und zudem den Masterplan für die Kapazitätserweiterung des BER umsetzen. Deshalb appellieren wir an den Aufsichtsrat, seine Entscheidung gegen eine solche Personalie noch einmal zu überdenken. Darüber hinaus muss sich auch der Bund als Mitgesellschafter, der Erfahrungen mit Großprojekten hat, stärker einbringen.“


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 84 mal aufgerufen.



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.


nachdenklich schrieb um 18:30 Uhr am 15.12.2017:

Der BER als Schande europäischer Ingenieurskunst kostet uns Steuerzahler monatlich 17 Millionen Euro, Geld das sinnlos verbrannt wird und anderweitig fehlt.