WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Bildungsministerium erfindet neuen Weg zur Kaschierung des Unterrichtsausfalls

Druckansicht

Politik

Erstellt: 11.04.2018 / 12:11 von Politik

Gestern wurde bekannt, dass das Bildungsministerium die Halbjahreszeugnisse für die 3. und 4. Klassen abschaffen will. Dazu die Jungen Liberalen Brandenburgs:

Die Kreativität des Brandenburger Bildungsministeriums ist bekanntermaßen groß, insbesondere im Bereich der unnötigen Vorschläge. Gerade wird geplant, die Halbjahresnoten der 3. sowie 4. Klasse abzuschaffen. Die Intention von Lernentwicklungsgesprächen ist zwar richtig, jedoch findet dieses Verfahren bereits durch Vergleichsarbeiten der sogenannten "Vera" statt. Zudem gibt es in der Grundschule eine gute Rückmeldungskultur. Dies sollte aus der Praxis bekannt sein.

"Die wahre Intention des Vorschlags ist aber klar zu erkennen", so Matti Karstedt, Vorsitzender der Jungen Liberalen Brandenburg. "Durch den Wegfall der beiden Halbjahreszeugnisse wird der massive Unterrichtsausfall in der Grundschule kompensiert. Die nicht erteilten Noten aufgrund des ausgefallenen Unterrichts werden nicht mehr sichtbar dokumentiert." Karstadt zeigt hierbei auf, dass die Probleme des Lehrermangels durch diesen Nebenschauplatz überdeckt werden sollen.

Anstatt dieser Verschleierungstaktik soll der Staat seine Aufgaben wahrnehmen. "Es gilt ausreichend Lehrerinnen und Lehrer auszubilden und einzustellen. Dazu reicht man den Schulen ausreichend Sachmittel und einen Haushalt, mit dem die Ausgaben der Zukunft angegangen werden können. Positiv ist lediglich, dass mit solchen Vorschlägen weitere Argumente zur Aufhebung des Kooperationsverbotes sowie der Aufstellung bundesweiter Bildungsstandards gesammelt werden."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 33 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.