WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Klettern in Waldstadt ist 10 Jahre geworden

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.09.2017 / 17:27 von at

„‘Im Falle eines Falles ist das Fallen alles‘, steht bereits seit 1990 im Gipfelbuch des ‚Winkelbock‘ im Elbsandsteingebirge. Warum ich diesen Spruch zum Jubiläum gewählt habe? Der 12,50 Meter hohe Kletterfelsen, der in Spritzbetontechnik errichtet wurde, ist in seiner markanten Form der Barberine, eben im Elbsandsteingebirge nachempfunden.“ so Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt zum Jubiläum des Kletterfelsens.

Die Kletteranlage hatte seinerzeit 150.000 Euro gekostet, insgesamt 35 Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden können absolviert werden. Die verschiedenen Routen des Kletterfelsens wurden als Dank nach den Spendern und Unterstützern benannt.
Der Felsen steht jedem offen, der des Kletterns kundig ist oder es unter qualifizierter Anleitung erlernen möchte. Die Benutzung ist kostenfrei. Damit nicht Unkundige in Versuchung kommen, den Felsen zu beklettern und sich dabei unbewusst in Gefahr begeben, sind die unteren drei Meter so gestaltet, dass sie nur durch erfahrene Kletterer oder unter Anleitung überwunden werden können.

Dieser Artikel wurde bereits 25 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: LHS Potsdam


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.