Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Zweete punktet beim Tabellennachbarn - A-Junioren auf Kurs - Ergebnisse unserer Teams

Druckansicht

Sport

Erstellt: 15.04.2019 / 14:16 von Nulldrei

Der Gastgeber des Auswärtsspiels der U23 am vergangenen Wochenende, Chemie Premnitz, welcher erneut ins Stadion Vogelgesang auswich, erwischte zunächst den besseren Start. Bereits nach wenigen Minuten hatte Björn Stuhlmacher die große Chance, Premnitz in Führung zu schießen.

Nach einer flachen Eingabe von Lukas Block schoss er den Ball knapp über das Babelsberger Gehäuse. Wenig später war es dann doch soweit. Einen eigentlich harmlosen Freistoß von Martin Weber konnte Nulldrei-Keeper Vallery Witang nicht festhalten, Elias Große setzte nach und bediente Hans Büchner, der aus Nahdistanz zum 1:0 für den TSV Chemie traf (11.).

Doch wer dachte, dass die Hausherren daraus Selbstvertrauen ziehen würden, sah sich getäuscht. Die Kiezkicker versuchten, mit schnellen Bällen über die Achse Sellmann – Käpnick – Abdi in die Spitze zu kommen. Das klappte mehrfach sehr gut, aber Chemie-Torwart Felix Baitz konnte in mehreren Eins-gegen-Eins-Situationen gegen A-Junior Michel Klemz, der zweimal alleine vor dem Keeper stand, klären. Erst nach gut 20 Minuten musste Baitz hinter sich greifen. Deion Nassar verwandelte einen Strafstoß, den Marvin Krause verursacht hatte, sicher zum Ausgleich. In der Folge beherrschte die Zweete das Match und erabeitete sich mehrere Chancen, die aber leider nicht zur Führung genutzt wurden. Das alte Lied der guten spielerischen Leistung stand nicht im Verhältnis zum Torerfolg. Gelegentliche Konter der Premnitzer waren gut angesetzt, aber die Defensive um den gut stehenden Co-Trainer Torsten Sellmann wirkte sehr konzentriert.

Nach der Pause steigerten sich die Chemiker zumindestens defensiv. Ein Freistoss ans Aussennetz und ein aberkanntes Abseitstor zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Highlights der Hausherren. Da die Zweete nicht mehr an die zuvor gezeigte spielerische Leistung anknüpfen konnte, neutralisierten sich beide Mannschaften, sodass der Punktgewinn gerecht ist.

Die Einstellung zum Spiel sollte gehalten werden – dann ist am Samstag, 27. April, gegen Hennigsdorf Punktezuwachs möglich. Trainer Thomas Schulz: „Eine kompakte, kämpferische und spielerisch gute Leistung sicherte uns den verdienten Punkt, den wir gerne mitnehmen.“

A-Junioren auf Kurs Richtung Klassenerhalt
Bisher bestritt die U19 von Trainer Matze Boron im Jahr 2019 acht Punktspiele. Fünfmal konnten die Kiezkicker die drei Zähler mitnehmen, zuletzt gegen Hertha 03 Zehlendorf.

Bereits nach zwei Minuten brachte Justin Neumann Nulldrei in Führung, bevor Johannes Manske noch im ersten Spielabschnitt ausglich (34.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff drehten die Berliner Gastgeber die Partie noch zum zwischenzeitlichen 2:1 durch Kolja Oudenne (43.).

Doch mit Wiederanpfiff war Babelsberg 03 wach und glich die spannende Begegnung erneut aus. Robin Müller schob nach 48 Minuten zum 2:2 ein. Doch noch nicht genug: Erneut sollte die Führung – zugunsten der Filmstädter – wechseln. In der 85. Minute traf Amir Majid zur Entscheidung. Damit überholt Nulldrei in der Regionalliga Nordost den FC Rot-Weiß Erfurt und baut die Distanz auf die Abstiegsplätze aus.

Ergebnisse unserer Teams
Beiden Frauenteams gelingt am Wochenende ein Sieg gegen Brandenburger Vertretungen. Die Junioren-Regionalliga-Teams traten gegen Hertha 03 Zehlendorf an – einmal reichte es für die drei Punkte. Die U23 trennt sich im Remis vom TSV Chemie Premnitz.

Ansetzungen Großfeld

Samstag, 13. April, 13.30 Uhr: Bischofswerdaer FV 08 vs. Babelsberg 03 0:1 (0:0)

Sonntag, 14. April, 14.00 Uhr: Babelsberg 03 Frauen vs. FC Stahl Brandenburg 5:2 (4:0)
Sportanlage Sandscholle, Franz-Mehring-Straße 54, 14482 Potsdam

Samstag, 13. April, 15.00 Uhr: TSV Chemie Premnitz vs. Babelsberg 03 U23 1:1 (1:1)

Sonntag, 14. April, 13.00 Uhr: Hertha 03 Zehlendorf vs. Babelsberg 03 U19 2:3 (2:1)

Samstag, 13. April, 12.00 Uhr: Babelsberg 03 U17 vs. Hertha 03 Zehlendorf 0:3 (0:2)
Sportanlage Sandscholle, Franz-Mehring-Straße 54, 14482 Potsdam

Samstag, 13. April, 11.00 Uhr: FC Stahl Brandenburg vs. Babelsberg 03 B-Juniorinnen 2:1 (1:0)

Sonntag, 14. April, 12.00 Uhr: Babelsberg 03 U15 vs. Hertha 03 Zehlendorf 0:1 (0:1)
Sportanlage Karl-Liebknecht-Stadion, Karl-Liebknecht-Str. 90, 14482 Potsdam

Ansetzungen Kleinfeld

Sonntag, 14. April, 10.00 Uhr: Viktoria Brandenburg vs. Babelsberg 03 Frauen II 3:4 (1:2)

Dieser Artikel wurde bereits 69 mal aufgerufen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.