Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Starker Kampf, knappe Niederlage

Sport
  • Erstellt: 13.09.2022 / 14:05 Uhr von Nulldrei
Am Sonntag, 12. September, trafen die A-Junioren im Karl-Liebknecht Stadion auf die TSG Hoffenheim. Zur ersten Runde des DFB-Pokals gastierte mit Hoffenheim eine starke Mannschaft aus der A-Junioren Bundesliga Süd/ Südwest bei den noch sieglosen Kiezkickern aus der Regionalliga und sicherte sich dennoch nur knapp das Ticket zur zweiten Runde des DFB-Pokals mit einem 0:1 (0:1).

Unter dem tosenden Applaus von zahlreichen Zuschauern (824) zur besten Mittagszeit, ging es für beide Mannschaften rauf auf das Spielfeld. In den ersten Minuten war kaum ein Klassenunterschied erkennbar und die A-Junioren boten auf dem Feld wie auch neben dem Feld beste Unterhaltung, bis Hoffenheim jedoch in der 9. Minute durch Dennis Perrone (0:1) eiskalt eine Flanke vom Mitspieler verwandelte. Danach ließen sich die Kiezkicker aber nicht unterkriegen und spielten unbeirrt weiter. Durch mehrere Torchancen auf beiden Seiten blieb es spannend bis zum Ende der ersten Halbzeit. Kurz vor Pausenpfiff wurde es dann noch einmal laut, als Kardjilov und Kristo sich den Ball vor dem Tor der Sinsheimer zuspielten aber der Ball den Weg über statt in das Tor fand. In der zweiten Hälfte gab darauf Hoffenheim den Takt an, aber Babelsberg blieb trotzdem stabil und aufmerksam. Neben vielen Chancen auf beiden Seiten konnte die TSG ihre Führung nicht ausbauen und Babelsberg nicht ausgleichen. Am Ende wurde es nochmal eng für die TSG, weil der SVB nicht aufgab und bis zum Schluss an einen Erfolg im DFB-Pokal glaubte. Nach Abpfiff herrschte jedoch die enttäuschende Gewissheit, dass dieser Traum bei großem Kampfgeist für das Erste gestrichen ist.

Am nächsten Samstag hat die Equipe von Johannes Lau dann die Chance, zumindest ihre Sieglosserie in der Liga zu beenden. Nulldrei spielt auswärts in Erfurt und möchte sich dort aus dem Tabellenkeller rauskämpfen. Die Aufgabe ist dabei alles andere als einfach, denn es wartet mit dem FC Rot-Weiß Erfurt der aktuelle Tabellenführer der A-Junioren-Regionalliga Nordost. Noch beflügelt vom starken Spiel gegen Hoffenheim sind die Kiezkicker dennoch heiß auf die Punkte und verteilen mit Sicherheit keine Geschenke.

Weitere Spiele am Wochenende:

Großfeld
U23: MSV 1919 Neuruppin – SV Babelsberg 03 |1:0
U19: SV Babelsberg 03 – TSG Hoffenheim | 0:1
U17: SV Babelsberg 03 – 1. FC Union Berlin II |3:0
U16: SV Babelsberg 03 – SV Wacker 09 Cottbus |2:0
U15: Chemnitzer FC – SV Babelsberg 03 |3:2
U14: FSV 63 Luckenwalde – SV Babelsberg 03 |3:2

Frauen: BSG Stahl Brandenburg – SV Babelsberg 03 |10:0

Kleinfeld
U13: Spielfrei
U12: Abgesetzt
U11: SV Babelsberg 03 – Postdamer Kickers 94 |7:1
U10: SV Babelsberg 03 – Ludwigsfelder FC |0:8
E3: SV Babelsberg 03 – Black Bears II |13:1
F1: RSV Eintracht 1949 – SV Babelsberg 03 |16:5

Frauen II: Abgesetzt
B-Junorinnen: Spielfrei
D-Juniorinnen: SV Babelsberg 03 – FSV Babelsberg 74 |0:3

Bilder

Starker Kampf, knappe Niederlage Quelle SV Babelsberg 03
Dieser Artikel wurde bereits 194 mal aufgerufen.

Werbung