Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Hetzjagd durch Bornstedt

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 04.10.2022 / 16:04 Uhr von at
Die Polizei ist in der Nacht zu Samstag nach Bornstedt (Hermann-Mattern-Promenade) gerufen worden. Wie ein betroffener Jugendlicher berichtet, wurden er und zwei Freunde von vier Männern aus einem Busch heraus angepöbelt. Als die drei ihrerseits zurückriefen, sprangen die vier Männer aus ihrem "Versteck", rannten auf die Jugendlichen zu und schlugen einem sofort mehrmals ins Gesicht.

Die drei rannten panisch weg und ihre Peiniger nahmen die Verfolgung auf. Nach fünf Minuten Hetzjagd durch Bornstedt konnten sich zwei von ihnen verstecken, einer sprang über eine Mauer, die vier Männer hinterher. Jetzt schnappten sie sich den 17-Jährigen erneut und traten und schlugen ihn. Dabei soll auch ein Gegenstand - möglicherweise ein Teleskopschlagstock - zum Einsatz gekommen sein. Das Opfer musste mit zugeschwollenem Gesicht und mehreren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zudem wurde ihm sein Handy gestohlen.

Die vier Männer hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Die Polizei hat eine entsprechende Strafanzeige aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt führt nun die Kriminalpolizei.​

Dieser Artikel wurde bereits 350 mal aufgerufen.

Werbung