Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Free Hip - Neues Spiel für Grundschulen entwickelt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.06.2019 / 11:26 von at

Drei Schülerinnen der Polizei-Fachhochschule des Landes Brandenburg haben ein Brettspiel namens „Free Hip“ entwickelt. Mit Unterstützung des Landespräventionsrates Brandenburg und des MBJS konnte dies nun umgesetzt und produziert werden. Durch das Interagieren in wählbar großen Gruppen klärt das Brettspiel über Risiken und Gefahren auf, die mit der Nutzung von sozialen Medien einhergehen. Frau Claudia Sponholz von ...

... der Prävention der Polizeiinspektion Teltow-Fläming dazu: „Jugendliche und Kinder müssen wissen, dass das Netz kein rechtsfreier Raum ist. Auch in den Sozialen Medien herrschen Regeln. Andere Personen zu mobben oder zu beleidigen hat auch im Internet nichts zu suchen, denn auch Mobbing ist eine Form der Gewalt!“

Das Spiel hat auch schon seinen ersten Härtetest bestanden. Es wurde diese Woche 25 Schülern der 5. Klasse der Grundschule Blankensee vorgestellt. Das Feedback, das selbstverständlich nach dem Spieldurchlauf erfragt wurde, fiel sehr positiv aus. So wurden der Schule drei Spiele zur Verfügung gestellt, damit weitere Kinder von den vermittelten Inhalten profitieren können.

Zum Spiel
Free Hip erklärt sämtlich relevante Aspekte: Auf orangefarbenen Fragekarten werden allgemeine Fragen zum Thema (Cyber-) Mobbing und zum Umgang mit Medien gestellt. Auf den blauen Hippo-Karten sind Situationen beschrieben, für die gute Lösungen gesucht werden. Ergänzt wird das Ganze durch Rollenspiele, in dem die Mitspieler selbst gute Lösungen finden müssen, um aus der Mobbingfalle zu gelangen.
Das Ziel aller Spieler ist es, die Hippo-Figur von dem roten Bereich einer Skala in den grünen Bereich zu manövrieren. Mit jeder korrekt beantworteten Frage und jedem gelungenen Rollenspiel darf die Gruppe die Hippo-Figur um ein Feld in Richtung Grün schieben.

Es wurden insgesamt ca. 900 Brettspiele produziert. Brandenburger Grundschulen können sich bei Interesse an den Bereich Prävention der örtlich zuständigen Polizeiinspektion wenden und so einen Klassensatz von drei Spielen kostenfrei erhalten.

Dieser Artikel wurde bereits 41 mal aufgerufen.

Bilder


  • Frau Sponholz beim Erklären des Spiels Free Hip_Foto Polizei

  • Gruppenfoto des Klasse 5 der GS Blankensee_Foto Polizei

  • Free Hip- Spielkarte

  • Free Hip_Spiel_Cover


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.