Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

MAXIMAL SURREAL: L'Orgue Génératif. Ein Filmtraum

Events
  • Erstellt: 30.11.2022 / 14:25 Uhr von at/pm
Was passiert, wenn wir unsere Träume in eine Künstliche Intelligenz einspeisen? Kann sie die ursprüngliche Quelle dieser Träume wiederherstellen, eine Erinnerung, die diese Träume überhaupt erst ausgelöst hat? Das audiovisuelle Experiment "L'Orgue génératif" für Kinoorgel, AI-Visuals und Mehrkanal-Audio feiert am Samstag, 10.12., um 19.30 Uhr Premiere im Filmmuseum. Am Sonntag, 4.12., um 11 Uhr gibt es eine Generalprobe. Der Eintritt ist frei.

“L'Orgue génératif” ist eine zeitgenössische Reflexion des surrealistischen Stummfilms, in der Film und Musik intermedial verschmelzen. Die teilweise improvisierte Komposition für Kinoorgel, Mehrkanal-Audio und Bewegtbild überträgt dabei Motive des Surrealismus in die digitale Gegenwart.

An der Welte-Kinoorgel: Hendrik Burkard (Paris)
Komposition und Projektleitung: Felix Römer
Technische Umsetzung, Live-Visuals: Pietro Bolcato, Simon Stimberg; Kamera: Hannah Schwaiger

insges. ca. 45

Bilder

L'Orgue Génératif. Ein Filmtraum_Quelle FMP
Dieser Artikel wurde bereits 143 mal aufgerufen.

Werbung