Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Biosphäre Potsdam meets Extavium: Potsdamer Tropenwelt präsentiert Mitmach-Experimente

Events
  • Erstellt: 04.01.2023 / 10:01 Uhr von eb
Neues Jahr, neue Entdeckungen: Der Januar beginnt in der Biosphäre Potsdam mit spannenden Überraschungen für die Besucher. Noch bevor die Gäste den Tropengarten betreten, stehen für sie ab 6. Januar exklusive Ausstellungsstücke des Extaviums Potsdam bereit, die darauf warten, ausprobiert zu werden. Nach dem Motto „Wissenschaft begreifen“ zeigt zum Beispiel ein Cartesischer Taucher, wie ein U-Boot funktioniert und wie Wale tauchen. Ein Spiegelwürfel ermöglicht neugierigen Forschern den Blick in die Unendlichkeit, … 

… während der Kreuzungsspiegel die eigenen Gesichtszüge mit denen des Gegenübers vermischt. Probe sitzen können die Besucher auf einem Nagelstuhl und einem Stuhl mit Billardkugel, um zu entscheiden, wo sie besser entspannen könnten.
„Das Extavium Potsdam in der Potsdamer Innenstadt erhält im Januar eine Rundumerneuerung. Pünktlich zu Beginn der Winterferien eröffnen wir unseren großen Ausstellungsraum mit einigen neuen, spektakulären Exponaten. Wer es so lange nicht ohne unsere Mitmach-Experimente aushält, ist eingeladen, die Biosphäre Potsdam in dieser Zeit zu besuchen. Wir freuen uns sehr, dass wir für die Zeit des Umbaus dort zu Gast sein können“, sagt Gerald Siegert, Geschäftsführer von „Die Kinderwelt GmbH“, seit Mai 2020 Trägerin des Extaviums.
„Wir freuen uns, das Extavium in der Biosphäre Potsdam begrüßen zu können“, sagt Sebastian Leifgen, Geschäftsführer der Biosphäre Potsdam: „Unsere Einrichtungen passen wunderbar zusammen, da wir ähnliche Ziele verfolgen. Wir wollen für kleine und große Wissenschaftler die Natur und deren Gesetze erlebbar und im wahrsten Sinne des Wortes (be)greifbar machen.“
Informationen und Eindrücke aus der Biosphäre Potsdam, Georg-Hermann-Allee 99, können unter #biosphaerepotsdam auf den Social-Media-Kanälen [Facebook], [Instagram] und [YouTube] geteilt werden.

Bilder

Foto: Biosphäre Potsdam
Extavium Sandpendel Foto: schallundschnabel.de
Dieser Artikel wurde bereits 567 mal aufgerufen.

Werbung