Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

  • Erstellt: 23.01.2023 / 11:18 Uhr von pre
Seit der Aufstellung der Statue “Das Opfer" von Wieland Förster im Innenhof der Lindenstraße 54 im November 1995 erinnern die Fördergemeinschaft “Lindenstraße 54” und der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam am 27. Januar dort gemeinsam an die Opfer des Nationalsozialismus. Auch am 78. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz sollen diese Tradition gepflegt und nach erinnernden Worten am Mahnmal Blumen nieder gelegt werden.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Fördergemeinschaft Claus Peter Ladner sprechen der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam Mike Schubert, die stellvertretende Leiterin des Brandenburgischen Landeshauptarchivs Julia Moldenhawer sowie die Leiterin der Gedenkstätte Lindenstraße Maria Schultz.
Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch den Geltower Posaunenchor unter der Leitung von Joachim Harnisch.
Beginn der Gedenkveranstaltung ist am Freitag, 27. Januar, um 14 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 129 mal aufgerufen.