Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Buchpatenprojekt sucht Spender

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.07.2019 / 16:25 von at

Potsdams Kulturdezernentin Noosha Aubel hat heute das diesjährige Buchpatenprojekt der Stadt- und Landesbibliothek vorgestellt. Aktuell werden wieder Spender für den Ankauf zweier Buchraritäten gesucht. Dabei handelt es sich um ein historisches Buch aus dem 16. Jahrhundert und um ein Unikat der Potsdamer Buch-Künstlerin Tina Flau aus dem Jahr 2017.

Das historische Werk “Pison” des Naturkundlers Leonhard Thurneyssers, Hofarzt des brandenburgischen Kurfürsten Johann Georg, wurde 1572 in der Druckerei Johann Eichborn in Frankfurt/Oder gedruckt und behandelt die mineralische Heilkraft, die kulturelle Bedeutung sowie den wirtschaftlichen Nutzen der großen aber auch kleinen deutschen Flüsse wie eben auch die Havel und Spree.
Das Buch kostet 2.500 Euro - aktuell werden noch 1.150 Euro benötigt.

Tina Flau "Midgardzormr” ist ein von der Papierherstellung über die Schriftgestaltung bis zur Bindung handgefertigtes Buch mit 38 Seiten, welches auf 17 Seiten Malereien und Zeichnungen zeigt. Das Buch behandelt das aktuelle Thema der Klimaänderung.
„Uns liegt hier ein Künstlerbuch vor, welches die Aspekte der schleichenden und damit nur allmählich wahrnehmbaren Klimaänderungen mit den großen Mythen der Menschheit in Verbindung bringt“, sagt der Bereichsleiter Landesbibliothek, Dr. Frank Dirk Hoppe, der auch mit dem Buchpatenprojekt betraut ist.
Der Preis für dieses Buch beträgt 3.200 Euro, es werden noch 2700 Euro benötigt.

Wer spenden möchte, kann sich an Dr. Frank Dirk Hoppe, Leiter des Bereiches Landesbibliothek, telefonisch unter 0331-2896500, per E-Mail unter [hoppe@bibliothek.potsdam.de] oder an Sybille Weber, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, unter 0331-2896444 oder [weber@bibliothek.potsdam.de] wenden.

Dieser Artikel wurde bereits 28 mal aufgerufen.

Bilder


  • uchpaten v.l.n.r. Noosha Aubel, Tina Flau, Birgit Malik und Steffen Schildberg. Foto Anne Knappe


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.