Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Diebesbande nach Verfolgungsjagd gestellt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.07.2019 / 17:46 von at

Heute Nacht wurden zwei Männer beobachtet, wie sie sich an einem Kleintransporter zu schaffen machten. Zuvor waren sie aus einem polnischen Audi A6 ausgestiegen, informierten Zeugen die Polizei. Die hatte den richtigen Riecher, als sie auf dem Weg zur Einsatzstelle einen ihr entgegenkommenden Kleintransporter kurzerhand anhalten und kontrollieren wollte. Der Transporterfahrer ignorierte die Beamten, trat auf das Gas und versuchte sich einer Kontrolle zu entziehen. Zum Verhängnis wurde ihm seine fehlende Ortskenntnis.

Der Fahrer bog letztendlich in eine Sackgasse ein, kollidierte dort mit einem parkenden Mercedes und schob diesen gegen ein weiteren VW. Nun versuchte der Fahrer zu Fuß zu flüchten, rannte auf den Hinterhof eines Mehrfamilienhauses, wo es den Einsatzkräften gelang, einen 32-jährigen Polen zu stellen und vorläufig festzunehmen. Der Mann konnte sich nicht ausweisen und der Kleintransporter wies frische Diebstahlsspuren auf.
Andere Einsatzkräfte der Polizei waren dem zuvor gemeldeten Audi auf der Spur. Auch dieser entzog sich bei Erkennen der Polizei mit sehr hoher Geschwindigkeit einer beabsichtigten Kontrolle, vorerst mit Erfolg. Trotz weiterer unverzüglich eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Audi zunächst nicht mehr aufgefunden werden.
Kurze Zeit später wurden der Polizei erneut verdächtige Personen um einen Audi im Kirchsteigfeld gemeldet und diesmal konnten drei polnische Männer im Alter von 28, 37 und 38 Jahren gestellt und vorläufig festgenommen werden.
Im Audi fanden sich diverse Tat- und Beweismitteln (darunter polnische Kennzeichentafeln, Mobiltelefonen, Störsender (Funk-Jammer) und Navigationsgeräte).
Kriminalisten ermitteln nun wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls. Die Tatverdächtigen sind bislang noch nicht abschließend vernommen worden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Dieser Artikel wurde bereits 99 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.