Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Stadt weist Grundstückseigentümer auf Pflichten hin

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.08.2019 / 15:57 von at

In den zurückliegenden Wochen hat die Stadt Kontrollen zur Einhaltung der Regelungen des Brandenburgischen Straßengesetzes und der Straßenreinigungssatzung durchgeführt. Nachdem hierbei offensichtlich wurde, dass vielerorts Hecken, Sträucher und Bäume von privaten Grundstücken in erheblichem Maße in die öffentlichen Verkehrsflächen hineinragen und dadurch den öffentlichen Verkehr gefährden, wurden die Grundstückseigentümer auf die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen hingewiesen. Da Nachkontrollen offenlegten, das dem nicht alle Grundstückseigentümern nachkamen, werden in diesen Fällen jetzt Verfahren eingeleitet.

Hinweise der Stadtverwaltung zur Einhaltung der Verkehrssicherheit an Straßen, Geh- und Radwegen
Wenn Sträucher, Bäume oder Hecken über die Grundstücksgrenze hinaus wachsen, müssen Eigentümer von Grundstücken dafür sorgen, dass eine Beeinträchtigung der öffentlichen Verkehrsfläche ausgeschlossen ist. Anpflanzungen aller Art dürfen nicht in die Verkehrsflächen hineinragen, denn die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs darf nicht beeinträchtigt werden. Das vorgeschriebene sogenannte Lichtraumprofil – das heißt, der Sicherheitsbereich zu angrenzenden Straßen, Geh-und Radwegen – ist einzuhalten. Das Lichtraumprofil über Fahrbahnen beträgt 4,50 Meter und über Nebenflächen (Geh- und Radwegen) 2,50 Meter. Der Pflanzenwuchs muss regelmäßig auf die Grundstücksgrenze zurückgeschnitten werden.

Dieser Artikel wurde bereits 148 mal aufgerufen.

Bilder


  • Hecken, Sträucher und Bäume dürfen nicht in Straßen, Geh- und Radwege ragen (© Gabriele Kosel)


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.