Logo

Junior-Orcas nutzen Zweitliga-Partien als Generalprobe

Sport
  • Erstellt: 06.05.2023 / 08:01 Uhr von André Laube
U18-Bundesliga-Wasserballer wollen in Hannover im Titelrennen vorlegen. Mit dem Selbstvertrauen einer gelungenen Generalprobe geht es für das U18-Bundesliga-Team der Potsdam Orcas am Wochenende in das erste von zwei Finalturnieren um die nationalen Medaillen. In Hannover trifft die Mannschaft von Slawomir Andruszkiewicz auf die Konkurrenz des SC Neustadt/Weinstraße, der SV Krefeld 72 und Gastgeber White Sharks Hannover. Am letzten Juni-Wochenende kommt es im Potsdamer Sport- und Freizeitbad blu dann zu einem erneuten Aufeinandertreffen dieser vier besten U18-Wasserball-Teams Deutschlands, um abschließend den Meister zu ermitteln.

Um sich den letzten Feinschliff zu holen, setzte Coach Andruszkiewicz beim Auswärts-Doppelspieltag der 2. Liga Ost am letzten Wochenende in Südwestsachsen nahezu nur Spieler der in der U18 gefragten Jahrgänge 2005 bis 2007 ein. Am Samstag siegten die Zweite der Potsdam Orcas beim SV Zwickau 04 mit 28:5 (5:0, 8:2, 6:3, 9:0). Tags darauf gab es mittags beim SC Chemnitz einen souveränen 11:5 (3:1, 2:2, 5:1, 1:1)-Erfolg. „Das war zum Einspielen eine gute Möglichkeit“, zog Andruszkiewicz ein positives Fazit. „Außerdem war es auch fürs Team ein schöner Ausflug. Dank der tollen Familien unserer sächsischen Jungs waren alle privat untergebracht und hatten auch außerhalb des Wassers eine gute Zeit.“

In Zwickau sorgten die „jungen Wilden“ aus Potsdam rasch für klare Verhältnisse. Bereits Mitte des zweiten Viertels führten die Junior-Orcas 8:0, ehe die Hausherren erstmals Torhüter Max Rössel überwanden. Beste Potsdamer Werfer beim 28:5 waren mit je fünf Treffern Kapitän Florian Burger, Finn Taubert, Matti Arnold und Tyler Kugler. Die übrigen acht Tore verteilten sich auf Melvin Karpinski, Till Hofmann (je 3), Paul Könnicke und Jonas Große (je 1).

Die am Sonntag in Chemnitz erneut mit ausschließlich Wasserball-Jungs der Potsdamer Sportschule aufspielenden Orcas hatten dort deutlich größere Mühe, siegten aber schließlich dennoch sicher 11:5. Treffer von Hofmann, Taubert und Arnold bescherten eine 3:1-Führung nach dem ersten Viertel. Jeweils per Strafwurf trafen Burger und Hofmann zum 5:3-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel setzte sich dann Potsdam immer klarer ab. Bereits vor dem Schlussviertel trafen Taubert, Hofmann, Arnold, Burger und Jonas Große zur 10:4-Vorentscheidung. Im letzten Abschnitt war dann noch Arnold zum 11:5-Endstand erfolgreich.

Mit nun 27 Zählern aus 16 der 18 Zweitliga-Partien liegen die Potsdamer Jungs weiterhin auf dem zweiten Rang hinter der Wasserball Union Magdeburg. Bei einem Erfolg im direkten Aufeinandertreffen am vorletzten Spieltag in Potsdam am 3. Juni könnte die Bundesligareserve des OSC Potsdam noch an den Elbestädtern vorbeiziehen.

Potsdam II: Torhüter Max Rössel/Joel Limprecht, Finn Taubert (7), Tom-Luca Reisewitz, Tyler Kugler (5), Arne Hofmann (nur gegen Zwickau), Ákos Karacs (nur gegen Chemnitz), Fynn Klaffke, Paul Könnicke (1), Melvin Karpinski (3), Matti Arnold (7), Till Hofmann (7), Florian Burger (7), Jonas Große (2)

2. Wasserball-Liga Ost 2022/23 – Spielplan Potsdam Orcas
12.11.22 18.00 Potsdam Orcas II - SC Wedding 12:6
13.11.22 12.00 Potsdam Orcas II - SG Neukölln II 19:5
27.11.22 18.00 Erfurter SSC - Potsdam Orcas II 8:23
03.12.22 17.00 SC DHfK Leipzig - Potsdam Orcas II 6:10
17.12.22 16.00 ASC Brandenburg - Potsdam Orcas II 11:11
07.01.23 20.00 Potsdam Orcas II - SV Zwickau 04 20:7
21.01.23 18.00 WU Magdeburg - Potsdam Orcas II 13:12
22.01.23 19.00 SV Halle - Potsdam Orcas II 5:17
25.02.23 17.30 SC Wedding - Potsdam Orcas II 9:7
26.02.23 10.30 SG Neukölln II - Potsdam Orcas II 2:11
11.03.23 18.00 Potsdam Orcas II - SC DHfK Leipzig 21:2
12.03.23 10.00 Potsdam Orcas II - Erfurter SSC 15:1
18.03.23 20.00 Potsdam Orcas II - ASC Brandenburg 12:10
01.04.23 20.00 Potsdam Orcas II - SC Chemnitz 1892 22:3
29.04.23 17.00 SV Zwickau 04 - Potsdam Orcas II 5:28
30.04.23 11.00 SC Chemnitz - Potsdam Orcas II 5:11
14.05.23 11.00 Viertelfinale Ost-Pokal SV Zwickau 04 – Potsdam Orcas II
03.06.23 18.00 Potsdam Orcas II - WU Magdeburg
04.06.23 10.00 Potsdam Orcas II - SV Halle
17./18.06.23 FINAL 4 Ost-Pokal

1. WU Magdeburg 15/18 207:114 27*
2. Potsdam Orcas II 16/18 251:98 27*
3. SC Wedding 15/18 169:162 21
4. SG Neukölln II 15/18 183:178 15
5. ASC Brandenburg 03 14/18 177:164 15
6. SC Chemnitz 1892 17/18 175:216 13
7. SC DHfK Leipzig 12/18 107:137 11
8. SV Zwickau 04 16/18 162:241 9
9. SV Halle/Saale 16/18 146:218 7
10. Erfurter SSC 14/18 130:179 5

*Magdeburg über den Direktvergleich einer Partie (13:12) vor Potsdam

Bilder

Potsdams U18-Kapitän in Torlaune in Sachsen: Sieben Treffer erzielte Florian Burger (schwarz-blaue Kappe) und will nun mit seinem Team auch in der Bundesliga nachlegen. (Foto: Sandra Seifert)
Dieser Artikel wurde bereits 318 mal aufgerufen.

Werbung