Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Neue Rad-Abstellplätze für den Bahnhof

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.09.2019 / 18:33 von at

Etwa 4.400 Euro hat sich die Stadt die Aufstellung sechs neuer Fahrrad-Abstellplätze auf der Langen Brücke kosten lassen. Damit will man dem Fahrradchaos im Umfeld des Hauptbahnhofs entgegenwirken. Zu den 550 Stellplätzen in der näheren Umgebung und den mehr als 550 überwachten Stellplätze in der Radstation in der Babelsberger Straße kommen nun weitere 30 dazu. Sollte weiterer Bedarf bestehen. kann das Angebot erweitert werden. Für den Eingangsbereich Lange Brücke /Babelsberger Straße laufen bereits weitere Planungen.

„Die Landeshauptstadt Potsdam hat sich zum Ziel gesetzt, noch fahrradfreundlicher zu werden. Zur Verbesserung der Bedingungen für Radfahrer müssen sowohl die Straßen und Wege fahrradfreundlich gestaltet werden. Gleichzeitig sind gute und sichere Abstellmöglichkeiten für die Räder wichtig. Nur wer sein Fahrrad mit einem guten und sicheren Gefühl abstellen kann, wird das Angebot nutzen und verstärkt für kurze Wege auf das Rad steigen und bei längeren Wegen das Rad mit öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren“, sagt Baudezernent Bernd Rubelt heute zur Vorstellung.

Die Abstellmöglichkeiten werden mit Einnahmen der Stellplatzablöse finanziert.

Dieser Artikel wurde bereits 50 mal aufgerufen.

Bilder


  • Bernd Rubelt (links) und Torsten von Einem stellen die neuen Fahrrad-Abstellmöglichkeiten auf der Langen Brücke vor. (© Christine Homann)


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.