Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Potsdamer Schüler nicht nur auf der Straße stark

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.09.2019 / 07:44 von at

Die Schüler der insgesamt 38 Schulen die im vergangenen Jahr am Energieeinsparprogramm des KIS teilgenommen haben, wurden gestern im Potsdamer Rathaus mit Anerkennungsprämien in Höhe von insgesamt 60.000 Euro belohnt. Mit verschiedensten Aktivitäten hatten sie sich für den Klimaschutz und Energieeinsparungen an den Schulen stark gemacht.

Neben klassischen Altpapier- und Müllsammel-Aktion und innerschulischen Wettbewerben wurden auch sogenannte Licht-, Heizungs- und Mülldienste eingerichtet, die peinlichst genau auf den ressourcenschonenden Umgang achteten. Weitere Maßnahmen, die mit Hilfe des Hausmeisters umgesetzt werden konnten, waren z.B. die Optimierung der Nachleuchtzeiten bei der sensorgesteuerten Beleuchtung von Fluren und Treppenhäusern oder der schrittweise Austausch alter gegen moderne Thermostatventile an Heizkörpern.
Im Vergleich zum Vorjahr konnte so der gesamte Strom- und Wärmeverbrauch jeweils um gut 5 Prozent reduziert werden. Spitzenreiter beim Punktesammeln war erneut das Wohnheim am Bisamkiez, gefolgt von der Eisenhart-Schule, der Grundschule Hanna von Pestalozza und der Waldstadt-Grundschule.
„Schülerinnen und Schüler fordern nicht nur auf der Straße mehr Unterstützung für den Schutz von Klima und Umwelt, sondern packen auch selbst tatkräftig mit an. In unserem Potsdamer Energieeinsparprogramm an Schulen sehen wir, dass Kinder und Jugendliche inzwischen ein hohes Klimabewusstsein haben und viel erreichen können. Unsere Schulen nutzen Strom und Wärme immer effizienter, vermeiden zunehmend Abfall und setzen sich intensiv mit Fragen des Ressourcenmanagements auseinander. Ich freue mich sehr darüber, dass in unserer Stadt eine ganz neue Generation an Klimaschützern heranwächst.“, so Oberbürgermeister Mike Schubert, der gemeinsam mit KIS-Leiter Bernd Richter die Anerkennungsprämien übergab.

Für das neue Jahr besteht für die Schulen wieder die Möglichkeit sich am Programm zu beteiligen. Alle Informationen dazu findet man hier: [klick]

Dieser Artikel wurde bereits 38 mal aufgerufen.

Bilder


  • Potsdamer Schülerinnen und Schüler werden für ihren aktiven Klimaschutz ausgezeichnet. (© Markus Klier)


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.