Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Oktoberfest: Aus Spaß wird Ernst - Schlägerei nach Tochterbeleidigung

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 06.10.2019 / 16:14 von at

Ein 18-jähriger Mann und sein 14-jähriger Bekannter haben am Freitag berauscht vom Oktoberfest aus Spaß ihre Kräfte messen wollen. Ein Security Mitarbeiter ging dazwischen, um die vermeintlichen Streithähne zu trennen. Um den Spaß betrogen, griff der Ältere dem Spielverderber an den Hals und schlug ihn sogar ins Gesicht. Der Security-Mann machte kurzen Prozess, brachte den 18-Jährigen zu Boden und fixierte ihn. Er wurde von der hinzugezogenen Polizeibeamten mit auf die Polizeiwache genommen.

Gestern besuchte ein 33-jähriger Vater mit seiner Familie das Oktoberfest. Als ein Mann, Teil einer dreiköpfigen Gruppe, dessen Tochter rüde ansprach, wollte der Vater den Mann zur Rede stellen. Das artete dann in eine Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten aus, die den Vater und einen Angreifer zu Fall brachten. Dies rief nun einen weiteren Mann aus der Gruppe auf den Plan, der mit dem Fuß gegen den Kopf des 33-Jährigen trat. Die kurz danach eintreffende Polizei konnte die Angreifer nicht mehr stellen. Der Vater wurde nur leicht verletzt und konnte "weiterfeiern". Die Kriminalpolizei ermittelt.

Dieser Artikel wurde bereits 121 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.