Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Straße blockiert - Schläge und Tritte kassiert

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.10.2019 / 15:26 von at

Am Samstagabend hat ein offenbar betrunkener Mann die Sternstraße blockiert. Als eine 22-jährige Frau daraufhin aus dem Auto stieg und ihn bitten wollte, den Weg frei zu machen, ging der Mann plötzlich auf sie los. Dabei bekam er sogar noch Verstärkung. Erst einige Zeit später, als sie und ein weiterer Autofahrer Schläge und Tritte kassiert hatten, konnte die Polizei informiert werden.

Was genau passiert war, schildert Polizeisprecher Oliver Bergholz: „Die Frau war als Mitfahrerin in einem Pkw unterwegs, als dessen Fahrer versuchte auf der Sternstraße entlang zu fahren. Auf der Straße befand sich jedoch ein offenbar betrunkener Mann, der nicht zur Seite ging. Als die Frau den Mann ansprach, dass er doch bitte zu Seite gehen solle, und in weiterer Folge sogar ausstieg, ging der betrunkene Mann plötzlich auf die Frau los. Sechs weitere Männer kamen wohl hinzu und attackierten die Frau mehrfach mit Tritten. Ein 46-jähriger unbeteiligter Fahrzeugführer, welcher die Tat zufällig beobachtete, hielt mit sein Fahrzeug mit der Absicht an, der jungen Frau zur Hilfe zu eilen. Jedoch wurde auch er von einem der unbekannten Männer attackiert. Einer der Angreifer rannte auf das Fahrzeug zu, riss die Fahrertür auf und schlug mehrfach auf den Helfer ein.“
Mit Eintreffen der Polizei waren die Angreifer bereits in unbekannte Richtung geflüchtet. Eine eingeleitete Fahndung führte nicht zum Erfolg. Nach ersten Erkenntnissen solle es sich bei einem der Täter um 20-25 Jahre alten, sehr schlanken Mann, südländischen Phänotyps gehandelt haben. Dieser soll eine auffällig rote Jacke, eine schwarze Adidas-Hose und ein schwarzes Cap getragen haben. Alle Männer sollen augenscheinlich sehr betrunken gewesen sein. Mehr Angaben konnten nicht gemacht werden.
Beide Opfer erlitten leichte Verletzungen, benötigten jedoch keine ärztliche Behandlung am Einsatzort. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Dieser Artikel wurde bereits 132 mal aufgerufen.



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


nachdenklich schrieb um 16:01 Uhr am 07.10.2019:

...und mit solchen Taten wird die Bevölkerung immer mehr verunsichert. Wo hat uns diese Regierung bloß hingebracht!
Und der Herr Seehofer sorgt noch für ungewollten Nachschub.