Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Jazz-Festival im Potsdam Museum

Druckansicht

Events

Erstellt: 08.10.2019 / 08:35 von at

„JazzLand Brandenburg - Ein Festival“ ist ein neuer jährlicher Höhepunkt der Jazzwerkstatt in Potsdam. Das dreitägige Festival findet erstmals vom 11. bis 13. Oktober 2019 im Potsdam Museum statt. Eröffnet wird es am Freitagabend von der Schlagzeuger-Legende Günter Baby Sommer, zusammen Steffen Roth & Bruno Angeloni. Danach tritt der expressive Trompeter Peter Evans gemeinsam mit dem Schlagzeug und Synthesizer spielenden Levy Lorenzo auf.

Am Samstag ist der Super-Drummer Simon Phillips mit Band mit einer anderen Seite des modernen Jazz zu erleben. Am Nachmittag steht der polnische Saxophonisten Adam Pierończyk mit einem Sopransaxophon-Solokonzert auf der Bühne.
Am Sonntagabend stellt Ulli Blobel seinen Film 'Peitz - Woodstock am Karpfenteich' vor. Im Film ist die kroatische Sängerin Vesna Pisarović zu sehen. Sie präsentiert ihre Band Petit Standard mit Joe Fonda und John Betsch aus den USA. Abschließend steht die DDR-Jazzlegende Friedhelm Schönfeld mit seinem Quartett auf der Bühne.

Mehr Infos zum Programm und zu den Tickets unter [Jazzwerkstatt].

Dieser Artikel wurde bereits 37 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.