Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

43 Skateboarder kämpften um die Titel

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.10.2019 / 14:22 von Marvin Zinke

Am Wochenende fand im Industriemuseum die Europameisterschaft im Freestyle Skateboarding statt. Es nahmen 43 Skateboarder aus 15 verschiedenen Nationen teil. Darunter waren auch einige Skater, die extra aus den USA und aus Australien nach Deutschland reisten, um an der Meisterschaft teilnehmen zu können.

Viele Zuschauer und auch die Teilnehmer selbst haben mitgefiebert und waren begeistert von den vielen Tricks, die es zu sehen gab. „Vielen Dank an alle die vor Ort waren. Ich hätte am Anfang niemals gedacht, dass Skateboarding so viele Besucher anlockt und interessiert“, sagt Veranstalter Christian Heise, der sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung ist. Die Europameisterschaft wurde in vier Kategorien ausgetragen: Rookies, Amateure, Pro, Masters. Rookies.

Hier sind die Ergebnisse:
1. Kevin Wessels 325
2. Nenad Kocic 318
3. Ronny Schimmeck 312

Amateure:
1. Nick Beaulieu 354
2. Alexandru Stirbu 347
3. Ismael Pérez 334

Pro:
1. Günter Mokulys 371
2. Mike Osterman 355
3. Tony Gale 338

Masters:
1. Yoyo Schulz 313
2. Pierre Woita 298
3. Eric Schäder 289

Zur Galerie mit allen Fotos geht es hier: [Klick].

Dieser Artikel wurde bereits 34 mal aufgerufen.

Bilder






Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.