Logo

"Potsdam Exklusiv" auf Meetingpoint: #36 Vorfreude auf den nächsten Sommer: Einfach schöne Mode, vorgestellt beim Coming Soon

Potsdam Exklusiv
  • Erstellt: 17.09.2023 / 18:01 Uhr von Potsdam Exklusiv
"Heymann ist mir lieb und teuer, sodass ich unbedingt wieder dabei sein wollte", sagte Birgit Meyer, die zum wiederholten Mal mit ihrer Tochter bei dem "Coming Soon Event" des Modelabels "Beate Heymann" dabei war.

"Coming Soon" ist das beliebte Format, zu dem Kristina Hasenstein, die Inhaberin des Modegeschäftes Mode & Design auf der Brandenburger Straße, ihre Kundinnen schon seit vielen Jahren einlädt. Am Sonntag Vormittag fand die Vorausschau auf die kommende Frühlings-Sommer-Kollektion statt. Vorgestellt wird dabei die Mode des Labels "Beate Heymann".

Die Mode machte, passend zu den spätsommerlichen Temperaturen, Lust, sie sofort anzuziehen. Doch einige Monate Geduld müssen die Kundinnen schon noch haben, denn die am Sonntag vorgestellte Mode ist erst für das Frühjahr beziehungsweise den Sommer 2024 gedacht.

Die Farbthemen überraschten mit den Farben Lemon, Watermelon oder Rosa und natürlich Schwarz und Weiß. Das Material war häufig aus Mikrofaser, eine Faser, die sich herrlich leicht trägt und sehr pflegeleicht ist. Das Leinen ist knitterfrei, weil ihm mit Viskose und Rajon besondere Fasern beigemischt sind, die zudem für einen gewissen Glanz sorgen. Auch die locker fallende Hosen aus Taft/Satin sind knitter- und faltenfrei und bleiben es auch beim Tragen.

Generell zeichnet sich die Mode von Beate Heymann, die in Potsdam mit viel Liebe zum Sujet bei Mode & Design verkauft wird, durch diverse facettenreiche Details aus: Pullis mit Blusenärmeln, besondere Abschlüsse an den Armen, Bänder und Litzen und Durchbrüche in den Oberteilen, weite Beine mit Hosenaufschlag und transparenten Stoffen. Somit kann man interessante Optiken schaffen, in denen man immer mal wieder eine andere Farbe darunter trägt.

"Die Kollektionen von Beate Heymann begeistern mich jedes Jahr aufs Neue", so Kristina Hasenstein, die sich insbesondere für das Black-Neon-Thema mit dem smarten Muster mit Herzenanmutung begeisterte.

Und weil ja ab und zu Stoffreste übrig bleiben, hat sich die Modeschöpferin Beate Heymann, deren Firmensitz übrigens in Warnemünde ist, gedacht, diese zu verwerten. So entstanden interessante Taschen, Tücher und andere Accessoires.

Die Kundinnen von Sonntag Vormittag waren voll des Lobes über diese schöne Sommerkollektion, denn alle Modelle lassen sich wunderbar mit den Basics der neuen und mit früheren Kollektionen kombinieren. "Es sind so schöne Sachen, da fällt es schwer, sich zu entscheiden", so die Kundin Birgit Meyer.

[Potsdam Exklusiv] ist dabei - bei den außergewöhnlichen Shows, den großen Bällen, wichtigen Events, am Tisch interessanter Menschen. Ab sofort gibt es davon auch regelmäßig Einblicke auf Meetingpoint Potsdam - ganz exklusiv.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.512 mal aufgerufen.

Werbung