Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Weihnachtsbäume selber schlagen, aber wo?

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 30.11.2019 / 15:10 von at

Weihnachtsbäume selber schlagen - frischer geht es nicht und mit Kind und Kegel ist solch ein Ausflug auch ein schönes Familienerlebnis. Doch welcher Baum passt zu mir, welcher ist der Richtige? Die TMB hat unter dem Motto "Mit Axt und Säge in den Wald" einige Tipps und eine kleine Auswahl an Plantagen zusammengestellt.

Die TMB-Tipps
Die Kiefer - Brandenburgs Wälder bestehen zu rund 80 Prozent daraus - bleibt von allen Weihnachtsbäumen in warmen Räumen am längsten ansehnlich und sie nadelt praktisch nicht. Über die Fichte sollte man wissen, dass sie zwar lange Zeit das Modell schlechthin eines „Christbaumes“ repräsentierte, doch sie verliert relativ schnell ihre Nadeln. Die Nadeln der Blau- oder Stechfichte hingegen halten etwas länger und wirken durch ihren grünen oder blauen Farbschlag etwas attraktiver. Die Nordmanntanne stammt aus Südosteuropa. Ihr Anbau erfordert allerdings in unseren Breiten einen hohen Aufwand. Dafür hält sie sich in warmen Räumen relativ gut.

Eine Auswahl der Plantagen aus der Umgebung
Dyrotz bei Wustermark (Havelland): Rustikal geht es in Dyrotz bei Wustermark zu. Wer hier seine Blaufichte selber fällen möchte, sollte Säge, Handschuhe und Packschnur mitbringen. Termine: 14./15.12.2019 von 10 bis 16 Uhr, Wustermark, Ortsteil Dyrotz (Havelland), Hinweisschilder ab B5-Outlet-Center.

Heiligengrabe, (Prignitz): Weihnachtsbäume selber schlagen im Stiftsforst, am 3. und 4. Adventssamstag, Termine: 14. und 21.12.2019, 10 bis 13 Uhr, folgende Sorten stehen zur Auswahl: Blaufichten, Omorikafichten, Nordmann-, Korea-, Kork-, und Coloradotannen, außerdem Verkauf der Klosterwildwurst, vom Kloster Heiligengrabe aus über den Bahnhof Richtung Wilmersdorf, dann den Wegweisern folgen, Kontakt: 033962. 808-0, Stiftgelände 1, 16909 Heiligengrabe, [https://klosterstift-heiligengrabe.de]

Kyritz, Ortsteil Drewen (Prignitz): Weihnachtsbäume aus ökologischem Anbau zum selber schlagen, Nordmann-Tannen und Fichten, für jeden geschlagenen Baum gibt es kostenlos einen Glühwein dazu, Termin: 14.12.2019 von 10 bis 16 Uhr, 16866 Kyritz, Wutiker Straße 12, darüber hinaus Weihnachtsbaumverkauf in Potsdam-Marquardt, Gutshof, Hauptstraße, Öffnungszeiten: Sa. 10 bis 17 Uhr, So. 11 bis 15 Uhr, Telefon: 033208. 20421, [www.weihnachtsbaum-brb.de]

Mellensee bei Zossen (Fläming): Im Weihnachtsbaum-Wald Mellensee kann man selbst Säge oder Axt schwingen und eine Nordmanntanne, Blaufichte oder Douglasie schlagen. Am Lagerfeuer gibt es Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst. Jedes Kind wird zudem vom Weihnachtsmann mit einem kleinen Geschenk überrascht. Weitere Aktionen: Ponyreiten und Kerzenziehen. Termine: 29.11. bis 23.12.2019 von 8 bis 17 Uhr (am 24.12.2019 nur 8 bis 12 Uhr), Kontakt: Christbäume & Schmuckreisig Mellensee, Am Mokeweg, 15838 Mellensee, Hinweisschilder ab Hauptstraße, [www.weihnachtsbaum-selbst-schlagen.de]

Nackel (Ruppiner Seenland), an der B5 zwischen Friesack und Wusterhausen, Nordmanntannen und Blaufichten können im angrenzenden Wald selbst geschlagen werden, Sägen vorhanden; Termine:1.12. bis 23.12.2019 von 9 bis 16 Uhr, ländlicher Weihnachtsmarkt am 15.12.2019, von 9 bis 16 Uhr, weihnachtliche Leckereien, Stollen, Bratwürste, Wildgulasch, Glühwein, Kaffee, alkoholfreie Getränke; Behrendts Hof, Segeletzer Str. 6, 16845 Nackel, Einfahrt über den Hof, Telefon: 033978. 50440, [www.behrendt-hof.de]

Neuzelle (Seenland Oder-Spree): Blaufichten selber schlagen, stimmungsvolle Waldweihnacht mit Glühwein am knisternden Lagerfeuer, Termin: 14.12.2019 von 10 bis 13 Uhr, Ort: am Treppelpflaster, die Schonung liegt in der Nähe der Straßenverbindung zwischen dem Neuzeller Ortsteil Kummero und Treppeln, der Weg dorthin ist ab dem Feuerwehrgerätehaus in Neuzelle ausgeschildert, Kontakt: Stiftung Stift Neuzelle, Telefon: 03365. 28140, E-Mail: info@stift-neuzelle.de, [www.stift-neuzelle.de]

Werder (Havel), Ortsteil Plessow (Havelland): Weihnachtsbäume aus regionalem Anbau, wer nicht das richtige Werkzeug zum Baumschlagen hat, bekommt eine Säge und einen Karren gestellt. Am Stand wird der Stamm aller Bäume für den Ständer passend gemacht und für den Transport nach Hause in ein Netz gehüllt. Termine: 14.11. bis 23.12.2019 von 9 bis 17 Uhr (am 24.12. von 9 bis 12 Uhr ausschließlich Verkauf von schon geschlagenen Bäumen), im Hofladen gibt es zur Stärkung Bratwurst und Glühwein, Lehniner Chaussee 19, 14542 Werder (Havel), Telefon: 03327. 43265, [www.werderaner-tannenhof.de/weihnachtsbaum-selber-schlagen/allgemein]

Weitere findet man unter [Forst Brandenburg].

Dieser Artikel wurde bereits 50 mal aufgerufen.

Bilder


  • Den eigenen Weihnachtsbaum schlagen kann man vielerorts ganz einfach in Brandenburg. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.