Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Schwerer Unfall auf der Nuthestraße

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 29.11.2019 / 16:51 von at

Auf der Nuthe-Schnellstraße ist es im gestrigen Feierabendverkehr zu einem schweren Unfall mit vier beteiligten Autos gekommen. Die Straße musste für Bergungsarbeiten zeitweise komplett gesperrt werden. Der Unfallhergang konnte erst nach Befragung mehrerer Zeugen rekonstruiert werden, der für den Unfallverantwortliche hatte sich unerkannt entfernt. Ein Polizeisprecher erklärt:

„Eine 47-Jährige befand sich mit einem Pkw Fiat auf dem linken Fahrstreifen auf der Nuthestraße in Höhe der Ausfahrt Babelsberg und scherte beim Fahrstreifenwechsel nach rechts aus. Von hinten kam plötzlich ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit und schnitt die 47-Jährige, sodass diese zurück nach links lenkte, die Kontrolle verlor und mit der Leitplanke kollidierte. Durch den Aufprall kam der Pkw ins Schleudern und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der linken Spur zum Stehen. Beim Schleudern stieß der Fiat mit einem weiteren Fahrzeug, einem Pkw Mercedes zusammen.“

Die 47-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fiat und der Mercedes mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Es wurde eine Verkehrsunfallanzeige gegen Unbekannt gefertigt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Dieser Artikel wurde bereits 107 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.