Logo

Brandenburgs Heimat- und Geschichtsvereine im Dialog beim "Potsdamer Geschichtstreff 2024"

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 08.02.2024 / 19:01 Uhr von eb
Am 25. Februar von 11 bis 17 Uhr findet im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) der nächste "Potsdamer Geschichtstreff" statt. Der jährliche Treff ehrenamtlicher Geschichtsforscher hat sich in Brandenburgs Geschichtslandschaft etabliert. Brandenburgische Heimat- und Geschichtsvereine und Initiativen präsentieren sich und ihre Arbeit an Ständen in der Gewölbehalle. Präsentationen, Workshop- und Informationsangebote im gesamten Haus  geben auch jüngeren Besuchern spannende Einblicke in das Vereinsleben und die verschiedenen Themenschwerpunkte.

Jahrelang schon mit dabei die Kultnähmaschinen aus Wittenberge. Wer kennt sie nicht die legendären "Singer/Veritas"-Nähmaschinen. Wunderwerke der Wittenberger Nähmaschinenbauer, die für Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene geeignet waren/sind. Im Mittelpunkt der diesjährigen exklusiven und multimedialen Standpräsentation – die Kindernähmaschinen.
Der Besuch des Potsdamer Geschichtstreffs und auch das umfangreiche Vortragsprogramm ist kostenfrei. Der Museumbesuch im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte selbst, unter anderem mit einer Sequenz über das Nähmaschinenwerk, ist ebenfalls kostenfrei. Highlight ist ab 17 Uhr die kostenfreie Taschenlampenführung durch die Brandenburg-Ausstellung.

Dieser Artikel wurde bereits 117 mal aufgerufen.

Werbung