Logo

27-Jähriger unter Drogen sorgt für Großeinsatz im Parkhaus

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 09.02.2024 / 11:01 Uhr von pre
Ein Aufgebot an Polizei, Rettungskräften und Feuerwehr ist am Donnerstagmittag in einem Parkhaus in der Adolf-Damaschke-Straße in Werder im Einsatz gewesen. Mehrere Zeugen hatten gegen 13.30 Uhr die Polizei alarmiert, weil ein Mann sich auf der obersten Ebene des Parkhauses auffällig verhielt und herumbrüllte. “Da sich der Mann offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand und zu diesem Zeitpunkt auch eine Selbstgefährdung nicht auszuschließen war, kamen auch Rettungsdienst und Feuerwehr zum Einsatz”, teilt die Polizeipressestelle mit.

“Die Polizisten konnten den Mann jedoch kurz darauf auf einer Parkebene des Parkhauses feststellen und fixieren”, heißt es weiterhin.
Es stellte sich heraus, dass der 27-jährige offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand. Ebenso konnten eine geringe Menge Betäubungsmittel bei ihm sichergestellt werden. “Ein Behandlungsbedarf durch den Rettungsdienst bestand jedoch nicht.”
Es wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. Nachdem sich der Mann beruhigt hatte, wurde er aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Dieser Artikel wurde bereits 258 mal aufgerufen.

Werbung