Logo

Potsdam setzt Zeichen gegen Rechtsextremismus: Hunderte demonstrieren auf dem Alten Markt

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 26.02.2024 / 18:01 Uhr von hvf
Am Sonntag, 25. Februar, fand auf dem Alten Markt in Potsdam eine Demonstration gegen Rechtsextremismus statt. Mehrere hundert Menschen versammelten sich, um ein starkes Zeichen für Vielfalt, Demokratie und Weltoffenheit zu setzen. Auf Transparenten waren Botschaften wie "Heiter und beisammen entschlossen Demokratie verteidigen" und "Bunt statt braun" zu lesen. Die Demonstration wurde vom Bündnis Potsdam gegen Rechts organisiert und umfasste neben der Kundgebung auch eine Lichteraktion mit Livemusik.

Die Veranstaltung in Potsdam war Teil einer landesweiten Bewegung gegen Rechtsextremismus, die in mehreren Städten Brandenburgs stattfand. Die Demonstrationen setzten ein klares Zeichen für eine offene und demokratische Gesellschaft und gegen den Rechtsruck in Deutschland und Europa. Das Bündnis Potsdam gegen Rechts hatte vor Beginn der Demonstration erklärt: "Wir müssen sichtbar und hörbar werden und bleiben. Die Zeit zu handeln ist jetzt, denn bei den Kommunal-, Landtags- und Europawahlen in 2024 geht es auch um unsere Demokratie!"

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 195 mal aufgerufen.

Werbung