Logo

Nächtlicher Überfall: Mann in Potsdam von Unbekannten attackiert und ausgeraubt

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 26.02.2024 / 17:01 Uhr von hvf
Die Polizei wird in der Nacht zu Sonntag über einen Raub im Schlaatz informiert. "Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 35-jähriger Mann im Bereich der Drewitzer Straße in Potsdam zu Fuß unterwegs, als er von bislang unbekannten Personen angesprochen worden sei. Als er die Straße habe überqueren wollen, sollen ihn die Personen zu Boden geworfen sowie mit Schlägen und Tritten verletzt haben", erklärt die Polizei.

Weiter heißt es: "Im Anschluss sollen sie persönliche Gegenstände, darunter auch einen Autoschlüssel, an sich genommen haben und geflüchtet sein. Der leicht verletzte Mann begab sich dann nach Hause und ließ die Polizei verständigen. Er wurde zur weiteren Behandlung von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,33 Promille."

Später wird festgestellt, dass das Fahrzeug des Mannes offenbar mit dem entwendeten Schlüssel gestohlen wurde. Es wurden Anzeigen wegen Raubes sowie besonders schweren Diebstahls aufgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet. Das Fahrzeug ist zur Fahndung ausgeschrieben.

Dieser Artikel wurde bereits 285 mal aufgerufen.

Werbung