Logo

HPI verleiht Stipendien für Women in Tech Summit in Warschau

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 30.03.2024 / 16:01 Uhr von eb
Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) vergibt 14 Reisestipendien an engagierte Informatikstudentinnen und Doktorandinnen, die die Zukunft des IT-Sektors mitgestalten möchten. Bis zum 21. April haben interessierte Bewerberinnen die Möglichkeit, sich online für das Stipendium zu bewerben. Das Ziel des Stipendiums ist es, Frauen im IT-Bereich europaweit zu vernetzen und sie auf ihrem Karriereweg zu fördern.

Ein Highlight des Stipendiums ist die Teilnahme am "Women in Tech Summit" am 12. & 13. Juni in Warschau, inklusive dreitägigem Aufenthalt in der polnischen Hauptstadt. Der Summit gilt als einer der führenden Tech-Konferenzen für Frauen in Europa und Asien und bietet den Stipendiatinnen die Möglichkeit zum Austausch mit über 10.000 Teilnehmenden sowie die Teilnahme an 60 Weiterbildungs-Workshops. Durch Fachgespräche mit Expertinnen aus dem MINT-Bereich können die Teilnehmerinnen neues Wissen erlangen und sich inspirieren lassen.

Dem vorausgehend findet am 24. Mai ein Netzwerktag am HPI in Potsdam statt. Das Programm umfasst Vorträge und Workshops von Frauen in der Tech-Branche sowie Möglichkeiten zum Networking mit anderen Stipendiatinnen.

Weitere Informationen zum Reisestipendium und zur Bewerbung sind unter [hpi.de/open-campus] verfügbar.

Das HPI engagiert sich aktiv für die Förderung von Frauen in der Technologiebranche und trägt dazu bei, den Tech-Sektor diverser zu gestalten. Neben dem Reisestipendium und der empowerHER+ Konferenz im November bietet das HPI weitere Angebote für Frauen und Mädchen mit MINT-Interesse an. Weitere Informationen dazu finden sich hier: [Klick].

Dieser Artikel wurde bereits 108 mal aufgerufen.

Werbung