Logo

Vernissage in der Urania Potsdam

Events
  • Erstellt: 02.04.2024 / 10:01 Uhr von ant
Seit dem Umzug in die Gutenbergstraße 71/72 dient der Veranstaltungssaal der Urania Potsdam immer wieder als Raum für verschiedene Ausstellungen von Malerei über Fotografie, von Plakaten über Druckgrafik und Schülerarbeiten. Heute Abend gibts ab 18 Uhr die Vernissage zu “Baustellungen”, eine Ausstellung des Potsdamer Künstlers Menno Veldhuis. 

Menno Veldhuis wurde in den Niederlanden geboren. Sein Diplom bekam er 1999 und seit 2004 wohnt und arbeitet er als freischaffender Maler in Potsdam.

Bis 2015 arbeitete er meistens mit Öl auf der Leinwand, seit 2015 mit Acryl und Mischtechniken. Seit 2020 erschafft er hauptsächlich Assemblagen.

“Die Kulturbremse, die die Pandemie verursachte, war ein kreatives Sprungbrett für mich: ich habe es geschafft, kleine Miniaturen in Ateliers, Kunstmuseen und Ausstellungen zu bringen, um meinen Wunsch nach Anerkennung auf ein ironische Weise zu präsentieren und spielerisch den Ernst der momentanen Umstände in der Welt zu kanalisieren”, schreibt der Künstler über sich selbst.

Der Eintritt zur Vernissage ab 18 Uhr ist frei. Mehr Infos: [Menno Veldhuis “Baustellungen”].

Bilder

Assemblage (c) Menno Veldhuis
Dieser Artikel wurde bereits 109 mal aufgerufen.

Werbung