Logo

Kostenfreie Schulung für Angehörige mit Demenz

Sonstiges
  • Erstellt: 02.04.2024 / 17:01 Uhr von ant
Angehörige von Demenz-Erkrankten schultern den Hauptteil der Unterstützung und Pflege – oft rund um die Uhr. Um sie bei dieser Aufgabe zu stärken und zu informieren, bietet die Akademie 2. Lebenshälfte im April und Mai eine Seminarreihe ausschließlich für Betroffene.

In Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Demenz in Trägerschaft der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg und der Pflegekasse der Barmer werden wichtige Informationen zu medizinischen, rechtlichen und finanziellen Themen bei Demenz durch Expertinnen und Experten aus der Region vermittelt. Auch praktische Tipps für einen stressfreieren Alltag werden besprochen und der Austausch mit anderen Betroffenen ermöglicht. In vertrauensvoller Atmosphäre oder im Einzelgespräch mit den Fachleuten können bei Bedarf auch individuelle Belastungen angesprochen werden.

Im Land Brandenburg sind laut Pflegestatistik des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz rund 55.000 Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Zwei Drittel von ihnen leben zu Hause und werden von Ihren Familien persönlich umsorgt. Laut behördlicher Pflegekennzahlen leben in Kleinmachnow 299, Stahnsdorf 220 und Teltow 512 pflegebedürftige Menschen mit Demenz. Deren Angehörigen wird diese dreitägige Schulung kostenfrei angeboten.

Termine:
Samstag, 13. April , 9 bis 16 Uhr
Samstag, 20. April, 10 bis 17 Uhr
Samstag, 4. Mai, 10 bis 14 Uhr

Ort: Akademie 2. Lebenshälfte, Rheinstraße 17 b, 14513 Teltow

Anmeldung und Informationen: Frau Melanie Gießner, Koordinatorin „Pflege vor Ort“ Teltow und Kleinmachnow, Telefon: 03328 3310964, Mail: [aka-pflegevorort@lebenshaelfte.de].

Dieser Artikel wurde bereits 201 mal aufgerufen.

Werbung