Logo

Wie passen Solaranlagen und denkmalgeschützte Dächer in Potsdam zusammen?

Events
  • Erstellt: 02.04.2024 / 19:01 Uhr von ant
Die Landeshauptstadt Potsdam ist in ihrer Struktur und im Aussehen stark durch denkmalgeschützte Gebäude und durch den Status des UNESCO-Weltkulturerbes geprägt. Dennoch muss sich die Stadt durch Bevölkerungswachstum, veränderte Bedürfnisse und begrenzte Flächenverfügbarkeit weiterentwickeln. Wohl kein Thema prägt derzeit die Entwicklung einer Stadt so stark, wie die Anforderungen an Klimaschutz und Klimawandel. Dazu gibts im April einen Klimadialog in der Urania Potsdam.

Wie passen Solaranlagen und denkmalgeschützte Dächer zusammen? Wie wirken Sichtachsen auf die Errichtung von Windenergieanlagen? Was ist bei der Sanierung eines geschützten Gebäudes zu berücksichtigen? Fragen, die beim Klimadialog am Dienstag, 23. April ab 18 Uhr besprochen werden.

Der Referenz Marc Jumpers ist Bereichsleiter der Unteren Denkmalschutzbehörde.

Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort ist die Urania Potsdam in der Gutenbergstraße 71-72.

Bilder

Kirche Zernin, Foto: Gudrun Schuetzler
Dieser Artikel wurde bereits 132 mal aufgerufen.

Werbung