Logo

Kostenfreie Workshop-Reihe unterstützt Existenzgründende

Events
  • Erstellt: 03.04.2024 / 08:01 Uhr von hvf
Die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Potsdam bietet in diesem Jahr eine Reihe von fünf kostenfreien Tagesworkshops für Existenzgründende und Interessierte an. Die Workshops finden jeweils von 9 bis ca. 18 Uhr in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, statt.

Am 11. April startet die Reihe mit dem Thema "Marketing versus Werbung" unter der Leitung von David Immel von Sumid Consult. Die Teilnehmer lernen, dass Marketing mehr als nur Verkaufsunterstützung ist und wie es ihnen hilft, ihr Unternehmen erfolgreich am Markt auszurichten.

Am 25. April widmet sich die Tom Spike GmbH im Workshop "Von der Idee zum Geschäftsmodell: Businessplan kompakt" der Entwicklung eines Geschäftsmodells mithilfe verschiedener Methoden und Ansätze.

Besonders an Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund richtet sich der Workshop "Selbstständigkeit in Deutschland" am 24. September, geleitet von Gelena Danilova und Julia Plotz von Social Impact, der u.a. Themen wie Aufenthaltstitel, Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und Steuern behandelt.

Am 7. November steht der Workshop "Gründungsideen kreativ denken und entwickeln" mit Vasili Schewelow und Dimitri Orlow von CEQTOR auf dem Programm, der Teilnehmenden dabei hilft, ihre Ideen in konkrete Pläne umzusetzen.

Abschließend wirft Robert Gadow von able exist consult am 21. November einen Blick auf "Rechtsformen, Steuern und Buchhaltung für kleine Unternehmen und Solo-Selbstständige". Die Teilnehmenden erfahren, welche Auswirkungen die Wahl der Rechtsform auf die Besteuerung ihres Unternehmens hat und wie sie grundlegende Buchhaltungsarbeiten selbst durchführen können.

Wichtiger Hinweis: Die Workshops stehen ausschließlich Teilnehmenden des Lotsendienstes offen. Interessierte können sich unter [lotsendienst@rathaus.potsdam.de] anmelden, um Teil des Lotsendienstes zu werden. Die Teilnahme am Lotsendienst setzt bestimmte Voraussetzungen voraus, darunter Wohnsitz in Potsdam, erwerbsfähiges Alter und die Absicht, sich im Land Brandenburg selbstständig zu machen.

Die Teilnahme am Lotsendienst ist kostenlos. Das Projekt wird durch Mittel der Europäischen Union und des Landes Brandenburg gefördert. Weitere Informationen sind unter [www.lotsendienst-potsdam.de] verfügbar.

Dieser Artikel wurde bereits 101 mal aufgerufen.

Werbung