Logo

Orcas mit weiterem Zweitliga-Sieg: Potsdam II gewinnt daheim gegen Neukölln II mit 22:11

Sport
  • Erstellt: 16.04.2024 / 13:01 Uhr von André Laube
Die Zweite der Potsdam Orcas setzt seine Siegesserie in der 2. Wasserball-Liga unvermindert fort. Im Heimspiel gegen die SG Neukölln II am Samstagabend im blu siegte die Mannschaft von Trainer Slawomir Andruszkiewicz 22:11 (3:0, 5:3, 5:4, 9:4). Trotz der bislang makellosen Saison muss sich die Bundesliga-Reserve zumindest kurz mit dem zweiten Rang im Klassement (18 Punkte/176:62 Tore) begnügen, da die WU Magdeburg mit drei Spielen mehr auf 20 Zähler (177:106) kommt.

Am nächsten Sonnabend steht aber zunächst einmal das Pokalspiel im Viertelfinale gegen den SC Wedding an. Dieser gastiert 18 Uhr im Sportpark Luftschiffhafen, bevor es dann am 27. April (19.45 Uhr) zum Havelderby gegen den Tabellendritten ASC Brandenburg wiederum im blu kommt.

Das erneut in illustrer Besetzung spielende Orcas-Team drückte dem Spiel gegen Neukölln in den ersten elf Minuten allein den Stempel auf. Der frühere WM-Teilnehmer Erik Miers, der ehemalige Bundesliga-Kapitän Jacob Drachenberg (2) sowie die Nachwuchs-Nationalspieler Marian Kob, Melvin Karpinski und Florian Burger erzielten die Treffer zum 6:0, ehe in 12. Spielminute die Gäste erstmals U17-Nationalkeeper Max Rössel zum 6:1 überwanden.

„Die ersten Torschützen demonstrieren gut die Mischung dieses Teams“, so André Laube, sportlicher Leiter der Orcas. „Es macht den Jungs einfach Spaß zu zocken. Das Zusammenspiel der erfahrenen Akteure mit den jungen Wilden ist echt erfrischend.“ Die Berliner Gäste – ebenfalls mit einigen ehemaligen Bundesliga-Recken angereist – kamen immer besser ins Spiel und so entwickelte sich ein munteres, offensiv geprägtes Match. Für Potsdam legte bis zum Seitenwechsel noch Kob mit zwei Toren zum 8:3 nach.

Marc Lehmann, Karpinski, Michael Vorogushyn, Kob (2), Gregor Karstedt, Burger (2), Tyler Kugler (2) Kapitän Miers (2) und Paul Könnicke (2) sorgten aus Orca-Sicht für die Treffer in der zweiten Halbzeit zum 22:11-Endstand.

Potsdam II: Torhüter Max Rössel, Jacob Drachenberg (2), Maurice Schmidt, Marc Lehmann (1), Tyler Kugler (2), Paul Könnicke (2), Melvin Karpinski (2), Erik Miers (3), Michael Vorogushyn (1), Florian Burger (3), Tom-Luca Reisewitz, Marian Kob (5), Gregor Karstedt (1)

Bilder

Erik Miers gehört zu den erfahrenen Jungs: Der frühere WM-Teilnehmer erzielte drei Treffer gegen Neukölln II. Foto: Sandra Seifert
Dieser Artikel wurde bereits 226 mal aufgerufen.

Werbung