Logo

Fußball-Ergebnisticker

Sport
  • Erstellt: 12.05.2024 / 19:01 Uhr von rb
So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende.
Anzeige

Regionalliga 33. Spieltag:
FSV Zwickau - SV Babelsberg 03 0:1

Brandenburgliga 30. Spieltag:
Fortuna Babelsberg – TuS 1896 Sachsenhausen 0:4
Werderaner FC Viktoria 1920 – SV Germania 90 Schöneiche 1:0

Landesliga Nord 26. Spieltag:
VfB Trebbin - FSV Babelsberg 74 3:3

Landesklasse West 26. Spieltag:
SV Union Neuruppin - SG Bornim 0:3
SG Grün-Weiß Golm – FK Hansa Wittstock 1919 4:0
ESV Lok Potsdam – TSV Chemie Premnitz 2:3
SG Saarmund - SV Babelsberg 03 II 5:0

Kreisoberliga Havelland 26. Spieltag:
Potsdamer Kickers – SV Ziesar 31 2:3
FSV Babelsberg 74 II – SV Falkensee-Finkenkrug II 2:0
BSG Stahl Brandenburg II – SV Viktoria Potsdam 0:4
SG Eintracht Friesack - Fortuna Babelsberg II 2:1

Kreisliga B Havelland 26. Spieltag:
SG Bornim II – SG Schenkenhorst 0:3
SG Michendorf II - Werderaner FC Viktoria 1920 II: Absetzung
SpG Rot-Weiß Groß Glienicke/Seeburger SV - SG Grün-Weiß Golm II 4:0

1. Kreisklasse B Havelland 26. Spieltag:
Potsdamer Kickers 94 II - FV Turbine Potsdam 55 1:2
FSV Grün-Weiß Niemegk - USV Potsdam 3:1
SG Eintracht 90 Babelsberg – SV Eiche Ragösen 1:4
FSV Groß Kreutz - Juventas Crew Alpha 4:3
SG Saarmund II - SV Concordia Nowawes 06 1:5

2. Kreisklasse C Havelland 26. Spieltag:
SpG Rot-Weiß Groß Glienicke/Seeburger SV II - FV Turbine Potsdam 55 II 4:2
SV Ruhlsdorf II - SV Victoria Potsdam II 2:3
Potsdamer FC 1973 - Fortuna Babelsberg III 0:7
SV Dallgow 47 III - USV Potsdam II 3:10
ESV Lok Potsdam II: spielfrei

Bilder

Ihren Aufstieg in die Landesklasse West haben heute die Männer des SV Viktoria Potsdam im Punktspiel der Kreisoberliga gegen die 2. Mannschaft der BSG Stahl Brandenburg gemacht. Souverän gewannen die Spitzenreiter ihr Auswärtsspiel mit 4:0 und durften danach die Sektdusche für den Aufstieg genießen.
Souverän gewannen die Tabellenführer der Kreisoberliga SV Viktoria Potsdam ihr Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft der BSG Stahl Brandenburg mit 4:0 und durften danach die Sektdusche für den Aufstieg genießen.
Souverän gewannen die Tabellenführer der Kreisoberliga SV Viktoria Potsdam ihr Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft der BSG Stahl Brandenburg mit 4:0 und durften danach die Sektdusche für den Aufstieg genießen.
Souverän gewannen die Tabellenführer der Kreisoberliga SV Viktoria Potsdam ihr Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft der BSG Stahl Brandenburg mit 4:0 und durften danach die Sektdusche für den Aufstieg genießen.
Dieser Artikel wurde bereits 130 mal aufgerufen.

Werbung