Logo

Vortrag und Gespräch: Ein Mythos am Ende? Die Potsdamer Warenhäuser

Events
  • Erstellt: 14.05.2024 / 08:01 Uhr von ant
Kaufhaus Hirsch, F. Schwarz, Lindemann & Co – das waren Häuser! Die Mitarbeiter des Potsdam Museums laden Besucher am Freitag, 17. Mai, ab 18 Uhr ein in eine Welt des Luxus, der Schnäppchen, aber auch der Verfolgung und Enteignung.
Anzeige

Die Experten des Abends sind Dr. Anke Geißler-Grünberg, freie Mitarbeiterin der Universität Potsdam und Kennerin der Geschichte des jüdischen Kaufhauses Hirsch und Robert Leichsenring, Potsdam Stadtführer.

In der Veranstaltungsreihe „Museumsfenster – Dein Blick auf Potsdam" geben Akteure der Stadtgesellschaft, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen historischer Erlebnisse und Mitarbeiter des Potsdam Museums Einblicke in ihre Arbeit oder berichten über die verschiedensten Themen immer mit Bezug zur Landeshauptstadt Potsdam und ihrer Geschichte.

Eckdaten:
- Was? Vortrag und Gespräch: Ein Mythos am Ende? Die Potsdamer Warenhäuser
- Wann? Freitag, 17. Mai, ab 18 Uhr
- Wo? In der Medienlounge des Museums – dem ehemaligen Bacchus-Keller, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam
- Eintritt? Inklusive Snacks & Getränke 8 Euro

Um eine Anmeldung wird gebeten: [museumsservice@rathaus.potsdam.de] oder 0331 289 6868 (Di–So 12–18 Uhr).

Bilder

Werbung Kaufhaus Hirsch, 2.7.1926 © Potsdam Museum, Foto Hans Weber, FS2076
Brandenburger Straße im Mai 1966 © Potsdam Museum, Foto Werner Taag, FS24261-51
Dieser Artikel wurde bereits 178 mal aufgerufen.

Werbung