Logo

Stau oder freie Fahrt? Hier ist die Verkehrsprognose!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 08.07.2024 / 07:01 Uhr von hvf
Hier ist die Potsdam-Verkehrsprognose für die Woche vom 8. bis 14. Juli.

Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg
In der derzeitigen Bauphase ist es wieder möglich aus der Leipziger Straße auszufahren. Von der Friedrich-Engels-Straße kann wieder in alle Richtungen gefahren werden.
Der stadtauswärtige Verkehr in Richtung Caputh und Michendorf wird ausschließlich über die Leipziger Straße erfolgen. Über die Straße Brauhausberg wird in stadtauswärtiger Richtung nur der ÖPNV verkehren. Der stadteinwärtige Verkehr führt weiterhin über den Brauhausberg. In der Heinrich-Mann-Allee steht in stadtauswärtige Richtung ein Fahrstreifen zur Verfügung. Es ist aus Richtung Lange Brücke kommend wieder ein links abbiegen in die Friedrich-Engels-Straße möglich. In stadteinwärtiger Richtung steht für den Verkehr in der Heinrich-Mann-Allee ein Fahrsteifen zur Verfügung. Ein rechts abbiegen aus der Heinrich-Mann-Allee in die Friedrich-Engels-Straße ist über einen separaten Fahrstreifen möglich. Die Fuß- und Radwegführung von der Langen Brücke kommend erfolgt gemeinsam neben dem Baufeld und wird je nach Baufortschritt angepasst.

Friedrich-Ebert-Straße
Für die Erneuerung der Straßenbahngleise und dem Ausbau der barrierefreien Haltestellen in der Friedrich-Ebert-Straße muss diese zwischen Helene-Lange-Straße und Puschkinallee gesperrt werden.
Im derzeitigen 1. Bauabschnitt wird die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Helene-Lange-Straße und Reiterweg voll gesperrt. Dies bedeutet neben Einschränkungen für den Individual- und Anliegerverkehr auch Veränderungen bei Tram und Bus. Die Zufahrt in die Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Alleestraße/Reiterweg ist für den motorisierten Individualverkehr nicht mehr möglich. Aus südlicher Richtung ist die Friedrich-Ebert-Straße bis kurz hinter die Helene-Lange-Straße befahrbar. Die Fuß- und Radwegführung wird je nach Bauphase angepasst und am oder durch das Baufeld durch teils gemeinsame Geh-Radwege geführt. Umleitungen werden ausgeschildert. Der Tramverkehr auf den Linien 92 und 96 wird fast durchgehend aufrechterhalten und im Baustellenbereich eingleisig geführt. Aufgrund der verlängerten Fahrzeit im Baubereich erhalten beide Linien im gesamten Streckenverlauf geringfügig veränderte Abfahrtszeiten. Die geänderten Abfahrten, Ersatzhaltestellen und ggf. Schienenersatzverkehre sind auf der Informationsseite der Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH einsehbar.

Ketziner Straße / Marquardter Straße
Der gesamte Kreuzungsbereich der Ketziner Straße / Marquardter Straße in Fahrland wird umgebaut. Deshalb ist der gesamte Knoten für den Verkehr gesperrt. Eine Umfahrung des Bereiches muss großräumig über die B2 Neu Fahrland, Amundsenstraße, B273 und die Kreisverkehre Fahrland Süd und Satzkorn erfolgen.
Die Döberitzer Straße muss aufgrund der Straßenbreite und zur Verkehrsberuhigung in Teilbereichen als Einbahnstraße in Richtung Königsweg eingerichtet werden.
Die Fußgänger werden an der Baustelle vorbeigeführt. Für den Radverkehr wird eine Umleitung über die Priesterstraße ausgewiesen. Die Zuwegung zu den Grundstücken und Hauseingängen soll dauerhaft gewährleistet werden, es kann jedoch zeitweise zu kurzen Einschränkungen kommen. Die Zuwegungen für die Rettungsdienste ist abgestimmt und sichergestellt. Die Müllentsorgung wird wie gewohnt an den bekannten Terminen sichergestellt.

Kuhfortdamm
Um die Fahrbahn, die Geh- und Radwege neu herzustellen, muss der Kuhfortdamm zwischen dem Bahnübergang und der Reiherbergstraße vollständig gesperrt werden. Der Liefer- und Anwohnerverkehr wird von der Reiherbergstraße gewährleistet werden. Radfahrer als auch Fußgänger werden sicher durch das Baufeld geführt. Es kann zeitweise jedoch zu Umleitungen für Radfahrer als auch Fußgänger kommen, diese sind zu beachten.

Heinrich-Mann-Allee
Um die Fahrradstraße der Heinrich-Mann-Allee zu erneuern, muss diese zwischen Drevesstraße und Kunersdorfer Straße gesperrt werden. Der stadteinwärtige Radverkehr wird ab der Waldstraße auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg geführt. Der Radverkehr in stadtauswärtige Richtung wird auf einem Fahrstreifen auf der Fahrbahn geführt. Für den motorisierten Individualverkehr steht in stadtauswärtige Richtung zwischen Drevesstraße und Waldstraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Potsdamer Straße
Wegen Leitungsarbeiten muss ein Fahrstreifen der Potsdamer Straße zwischen Schulplatz und Habichtweg gesperrt werden. Für den Verkehr steht je Richtung ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Drewitzer Straße
Wegen Straßenbauarbeiten in der Drewitzer Straße muss diese zwischen Unter den Eichen bis zum Knotenpunkt Friedrich-Wolf-Straße gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Erich-Weinert-Straße und An der Alten Zauche.

Zeppelinstraße
Aufgrund einer Baustelleneinrichtung ist die Zeppelinstraße in Höhe Schafgraben in stadtauswärtige Richtung auf einen Fahrstreifen eingeschränkt.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 104 mal aufgerufen.

Werbung