Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Potsdamer Krankenhäuser treten Brandenburger Behandlungs-Netzwerk bei

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.04.2020 / 09:30 von at

Unter Federführung vom Städtischen Klinikum Brandenburg hat sich ein Netzwerk zur Koordinierung von Bettenkapazitäten, medizinischen Ressourcen und Klinikpersonal für die Behandlung von Corona-Patienten gegründet. Seit Montag aktiv, wird die Krankenhauskooperation nun um die Krankenhäuser aus Potsdam und Teltow-Fläming erweitert. Gezielt soll insbesondere das schwer von Corona-Infektionen betroffene Ernst von Bergmann Klinikum unterstützt werden.

Kernelement ist laut Klinik-Referent Björn Saeger eine abgestimmte und zentral gesteuerte Arbeitsteilung: "So können Krankenhausbetten für schwer erkrankte COVID-19-Fälle gezielt freigehalten und Transportressourcen geschont werden. Die Kliniken mit intensivmedizinischen Betten werden entlastet, indem auch Patienten ohne COVID-19-Erkrankung unkompliziert verlegt werden können."

Die Gründungsmitglieder des Netzwerkes:
- Städtisches Klinikum Brandenburg
- RECURA Kliniken Beelitz Heilstätten
- Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen
- St. Marienkrankenhaus Brandenburg
- Asklepios Klinikum Brandenburg
- Klinikum Westbrandenburg (Kinderklinik)
- Vamed Klinik Hohenstücken
- Havelland Kliniken Rathenow und Nauen
- Reha Klinik – Oberlin Bad Belzig
- Evangelisches Diakonissenhaus Lehnin

Neue temporäre Mitglieder des Krankenhausnetzwerks sind:
- das Ernst von Bergmann Klinikum mit seinen Standorten Potsdam uind Bad Belzig
- Alexianer St. Josefs, Potsdam
- Evangelisches Zentrum für Altersmedizin Potsdam
- Oberlinklinik Potsdam
- Evangelisches Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow
- KMG Klinikum Luckenwalde

Dr. Matthias-Hagen Lakotta, er ist Vorstand der RECURA Klinken AG, sagt: „Die trägerübergreifende Kooperation aller Krankenhäuser aus Potsdam, Brandenburg/Havel, Havelland, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming ist beispielgebend und ein Sinnbild für die Funktionsfähigkeit der Krankenhauslandschaft. Das ist ein hoffentlich beruhigendes Signal an die Bevölkerung." Und Gabriele Wolter, die Geschäftsführerin vom Städtischen Klinikum, betont: „Wir werden gemeinsam mit unseren Netzwerkpartner die Krankenhäuser in Potsdam und Teltow-Fläming bei der Patientensteuerung bestmöglich unterstützen.“

Dieser Artikel wurde bereits 101 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.