Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Umwelt-Forscher lehrt künftig an der Uni Potsdam

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 20.05.2020 / 09:17 von at

Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat eine mit 3,5 Millionen Euro dotierte Humboldt-Professur an den Forscher Thorsten Wagener vergeben. Die Universität Potsdam hatte den Hydrologen für den höchstdotiertesten Forschungspreis Deutschlands nominiert. Wagener forscht derzeit an der University of Bristol im Vereinigten Königreich und wechselt nun an die Universität Potsdam.

Wissenschaftsministerin Manja Schüle begrüßt die Entscheidung: „Wasser ist Leben. Die Auszeichnung und Berufung von Professor Wagener ist daher nicht nur ein herausragender Erfolg für die Forschungslandschaft in der Landeshauptstadt, sondern auch ein wichtiger Baustein für neue wissenschaftliche Erkenntnisse in diesem überlebenswichtigen Forschungsbereich. Die Universität Potsdam baut mit der Entscheidung der Alexander von Humboldt-Stiftung ihre hervorragende Position auf dem Gebiet der Wasser- und Umweltforschung weiter aus. Künftig nimmt Humboldt-Professor Wagner eine Schlüsselrolle in der Vernetzung von Forschung, Innovation und Lehre für Umwelt und Gesellschaft ein. Er profitiert nicht nur vom Wasser-Forschungszentrum der Universität Potsdam, sondern auch vom starken außeruniversitären Wissenschaftsumfeld in Brandenburg. Mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung oder dem Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum besteht schon jetzt eine herausragende Forschungsinfrastruktur in den Bereichen Klima- und Umweltforschung. Ich gratuliere Professor Wagener zur Auszeichnung und freue mich über den Erfolg der Universität Potsdam.“

Das Preisgeld ist für ihre ersten fünf Jahre Forschung in Deutschland bestimmt. Die Auszeichnung wird von der Alexander von Humboldt-Stiftung vergeben und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Dieser Artikel wurde bereits 117 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.