Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Bündnis 90/Die Grünen: Poller in der Gutenbergstraße: Ein richtiger Schritt für eine lebenswerte Innenstadt!

Druckansicht

Politik

Erstellt: 22.05.2020 / 09:23 von Politik

Die bündnisgrüne Stadtfraktion begrüßt die Aufwertung der Gutenbergstraße durch die Diagonalpoller im Kreuzungsbereich Jägerstraße. Nachdem vor wenigen Tagen die Poller zur Unterbindung des Durchgangsverkehrs in der Gutenbergstraße installiert wurden, zeigen sich erste positive Auswirkungen in der Innenstadt:

Die Verkehrsbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner hat sich deutlich entspannt und der unübersichtliche und gefährliche Einmündungsbereich der Gutenbergstraße in die Friedrich-Ebert-Straße ist spürbar sicherer geworden. Hiervon profitieren vor allem Fußgängerinnen und Fußgänger, aber auch der Einzelhandel und die wieder anlaufende Gastronomie. Auch die Schaffung zusätzlicher Fahrradstellplätze stellt eine wichtige und notwendige Maßnahme für eine menschenfreundliche und entschleunigte Innenstadt dar.

Diese Maßnahmen wurden im Rahmen des Innenstadtverkehrskonzeptes erarbeitet und für den Bereich Friedrich-Ebert-Straße in einem zweiteiligen Werkstattverfahren in der ersten Jahreshälfte 2018 konkretisiert.

Gert Zöller, Fraktionsvorsitzender, sagt hierzu: „Es zeigt sich, dass integrierte Konzepte, verbunden mit breiter Öffentlichkeitsbeteiligung, sinnvoll und zielführend sind. Dieser Weg muss nun konsequent weitergegangen werden. Die östliche Verlängerung der Fußgängerzone Brandenburger Straße, die Freihaltung des Platzes vor dem Nauener Tor von Autos und die schrittweise Befreiung der Innenstadt vom fließenden und ruhenden Verkehr muss nun weiter vorangetrieben werden“.


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 216 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.