Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Nulldrei verabschiedet zehn Spieler

Druckansicht

Sport

Erstellt: 23.06.2020 / 08:12 von Nulldrei

Zur neuen Saison in der Regionalliga Nordost werden zehn Spieler des bisherigen Kaders der ersten Mannschaft nicht weiter zum Aufgebot von Cheftrainer Predrag Uzelac gehören.

In der Offensive verlassen Tom Nattermann, Ahmet Sagat, Rafael Makangu und Justin Neumann den Verein. Die „Natter“ wechselte, wie auch Ahmet Sagat, im Sommer 2018 an den Babelsberger Park, bestritt in dieser Zeit knapp 60 Pflichtspiele für die Filmstädter, in welchen er 21 Mal traf, stets zum Stammaufgebot wie auch den Gesichtern des SVB in der jungen Vergangenheit gehörte. Ahmet Sagat kam in 34 Partien zum Einsatz und netzte 9-fach ein. Während Justin Neumann zu Beginn der zurückliegenden Saison den Sprung aus dem Nachwuchs in den Herrenbereich des Vereins schaffte, auf zwei Regionalligaeinsätze und 12 Spiele sowie 9 Tore für die zweite Mannschaft kam, kehrte Rafael Makangu im Winter zu Nulldrei zurück, kam jedoch aufgrund des frühen Saisonabbruchs zu keiner Spielzeit unter Cheftrainer Predrag Uzelac.

Im Mittelfeld verabschiedet sich der SV Babelsberg 03 von Kevin Pino Tellez und André Marenin. Marenin kam in seinem ersten Herrenjahr, wie auch Neumann, vor allem in der Landesliga-Elf zu Einsatzzeit, lief aber auch in vier Regionalligaspielen mit auf, davon zweimal von Beginn an. Pino Tellez wechselte im Winter von Rot-Weiß Erfurt an den Babelsberger Park, entschied sich nun jedoch seine Karriere zu beenden und einen neuen Weg, abseits des Sports, einzuschlagen.

In der Defensive bedankt sich Nulldrei bei Valentin Rode, Noah Awassi, Alexander Siebeck und Ugurtan Cepni für die vergangenen Monate und Jahre. Valentin Rode lief seit 2018 in 47 Spielen für die Filmstädter auf, in der vergangenen Saison meist neben Noah Awassi, welcher zum Ende der Sommer-Transferperiode 2019 von den Sportfreunden Lotte nach Potsdam-Babelsberg wechselte und zu 18 Pflichtspieleinsätzen im blau-weißen Dress kam. Ugurtan Cepni, welcher bereits von 2014 bis 2017 für den SV Babelsberg 03 kickte und dies als seine „schönste Zeit“ bezeichnete, wird seine Profikarriere nach in Summe 111 Spielen für die Kiezkicker beenden. Alexander Siebeck, welcher im vergangenen Winter an den Babelsberger Park wechselte und sich schnell im Verein zurecht fand, wird sich zur neuen Saison eine neue Herausforderung suchen.

Nachwuchsleiter Enrico Große, welcher das Funktionsteam im vergangenen Halbjahr als Co-Trainer unterstützte, wird sich wieder auf seine Aufgaben in der Jugend konzentrieren.

Der SV Babelsberg 03 bedankt sich bei allen Akteuren für ihren mitunter langjährigen Einsatz und die große Identifikation mit unserem Kiezverein. Wir wünschen euch auf eurem weiteren privaten wie auch sportlichen Weg und Werdegang alles erdenklich Gute.

Dieser Artikel wurde bereits 213 mal aufgerufen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.