Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Kein Sieger im Spontanvergleich

Druckansicht

Sport

Erstellt: 01.08.2020 / 08:23 von Nulldrei

Nachdem die eigentliche Generalprobe für die aus der vergangenen Saison ausstehende Landespokal-Halbfinalpaarung am vergangenen Dienstag auf dem Sportplatz Sandscholle gegen Hertha 03 Zehlendorf erfolgreich mit 3:1 absolviert werden konnte, entschied sich das blauweissbunte Trainerteam am gestrigen Freitag, den 31.07., doch noch für einen weiteren Test vor dem Saisonstart. Um 14.00 Uhr gastierten unsere Regionalligakontrahenten vom BFC Dynamo im Karl-Liebknecht-Stadion.

Nach intensiven 90 Minuten in der Potsdamer Mittagshitze trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden voneinander. Bis zum Gastauftritt bei den Spreewäldern des SV Lübben, bleiben den Kiezkickern nun noch neun Tage Zeit um vor dem Kampf um das Landespokalfinale an den letzten Feinabstimmungen zu arbeiten.

Dabei hätte Nulldrei bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen können, wenn nicht sogar müssen. Zunächst scheiterte David Danko aus naher Distanz am Torhüter der Gäste, Kevin Sommer, ehe Bogdan Ranglov aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf. In der Folge näherte sich das Team von Cheftrainer Predrag Uzelac dem Gehäuse der Gäste ein ums andere Mal gefährlich an. Es dauerte allerdings noch bis zur Mitte der ersten Halbzeit, ehe Tino Schmidt die Hausherren per Volley von der Strafraumkante zur verdienten Führung schießen konnte. In der Folge zog sich Nulldrei allerdings zusehends zurück, sodass die Gäste ihrerseits nun zu einige Torchancen kamen. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzen die Berliner eine solche um den umjubelten Ausgleich zu markieren.

Im zweiten Durchgang, zu dem Cheftrainer Predrag Uzelac kräftig durchwechselte, überließen die Gastgeber den Weinroten zusehends das Feld. Dynamo fand in der gut gestaffelten Babelsberger Defensive allerdings nur selten eine Lücke, sodass die Hausherren, nach den provozierten Ballverlusten der Berliner, zu einigen guten Kontergelegenheiten kamen. Diese blieben allerdings ungenutzt, ebenso wie die beste Möglichkeit der Gäste zur Mitte des zweiten Durchgangs, die Torhüter Marvin Gladrow vereiteln konnte. So markierte der Pausenstand letztendlich auch den Endstand im Spontanvergleich der beiden Regionalligamannschaften. Für beide Teams beginnt mit den Halbfinals der jeweiligen Landespokalwettbewerbe am kommenden Wochenende die Pflichtspielsaison. Während der BFC auf die VSG Altglienicke trifft, gastieren die Babelsberger am nächsten Sonntag, den 9. August, zum Landespokal-Halbfinale der Saison 19/20 beim SV Grün-Weiß Lübben. Angepfiffen wird die Partie im Stadion der Völkerfreundschaft um 16.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 50 mal aufgerufen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.