Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Ein Aufstiegsheld kehrt zurück - Karolis Babkauskas wird wieder ein 49er

Druckansicht

Sport

Erstellt: 18.08.2020 / 06:46 von Marcus Boljahn

Der erste Neuzugang der TKS49ers für die neue Saison in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB ist mit Karolis Babkauskas ein Rückkehrer. Der litauische Playmaker hatte maßgeblichen Anteil am direkten Wiederaufstieg und soll mit seiner Erfahrung das Team führen.

Nachdem die Vereinsverantwortlichen der TKS 49ers zunächst mit Sebastian Fülle, Yannick Hildebrandt, Max Stölzel, Leo Hampl, Leonik Wadehn und Alex Giese sechs Spieler aus dem letztjährigen Kader verlängert sowie mit Lukas Wagner einen Youngster aus dem eigenen Nachwuchs hochgezogen hatten, steht nun der erste Neuzugang fest. Allerdings ist dies mit Karolis Babkauskas alles andere als ein klassischer Neuzugang, denn der Litauer agierte bereits in der Saison 2018/19 sehr erfolgreich im Dress des RSV Eintracht und kehrt nun an die alte Wirkungsstätte zurück. In der letzten Saison spielte er in seiner litauischen Heimat für das Taurages KK Basketball Team, welches dort in der NKL - der zweithöchsten nationalen Liga - angesiedelt ist. Dabei führte er Taurages gleich in mehreren Kategorien an. So war der 29-jährige mit 11,9 Punkten pro Spiel nicht nur bester Werfer, sondern mit 4,6 Assists pro Spiel auch gleichzeitig bester Vorlagengeber seiner Mannschaft. Seine 1,1 Ballgewinne pro Partie sind ebenso teaminterner Spitzenwert wie seine 105 getroffenen Dreier, wobei er in allen 38 Spielen für durchschnittlich 34 Minuten auf dem Parkett stand. Damit konnte der Playmaker nahtlos an seine guten Werte aus der Vorsaison anknüpfen, wo er für den RSV Eintracht in der 1.Regionalliga auf 12,0 PpS und 5,2 ApS kam und das Team zum direkten Wiederaufstieg führte.

Nun ist der 1,84m große Aufbauspieler zurück. Sein neuer Trainer Vladimir Pastushenko beschreibt die Gründe zur Verpflichtung des Rückkehrers und seiner angedachten Rolle wie folgt: „Wir haben nach einem erfahrenen Spieler gesucht, der zum Team passt und es auch führen kann. Bei Karolis wissen wir, welche Fähigkeiten er besitzt. Er ist ein Leader auf dem Parkett und auch außerhalb des Spielfeldes. Wir hoffen, dass er einen Teil seiner Erfahrung weitergeben und damit auch eine wichtige Rolle zur Ausbildung unserer jungen Spieler einnehmen kann.“

„Ich freue mich zurück im Team und im Verein zu sein. Wir haben einiges an Arbeit vor uns. Ich hoffe, dass alle im Team wie beim letzten Mal hart trainieren und an ihre Grenzen gehen werden, damit wir gemeinsam etwas Beeindruckendes schaffen können.“, äußert sich Karolis Babkauskas zu seinen Motiven und Zielen.

Dieser Artikel wurde bereits 111 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto RSV Eintracht TKS 49ers

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.