Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Missglücktes Heimdebüt in die neue Spielzeit

Druckansicht

Sport

Erstellt: 27.08.2020 / 06:57 von Nulldrei

Der SV Babelsberg 03 musste sich bei seiner Heimpremiere in der Spielzeit 2020/2021 gegen den FSV Luckenwalde geschlagen geben. Im Karl-Liebknecht-Stadion unterlagen die Kiezkicker dem Aufsteiger aus dem Fläming mit 1:3 (1:1).

Vor 859 Zuschauern erzielte Daniel Frahn (45.) den einzigen 03-Treffer des Tages und markierte damit das zwischenzeitliche 1:1. Ein Eigentor (10.) und Daniel Becker (48.) hatten die Gäste jeweils früh in den Spielhälften in Führung gebracht. Pascal Borowski (67.) setzte mit seinem sehenswerten Treffer von der Strafraumkante den Schlusspunkt der Partie. Gegen den Liganeuling war es wieder einmal die Chancenverwertung, die Blauweissbunt einen Strich durch die Rechnung machte. Damit beendet die Equipe vom Babelsberger Park den zweiten Spieltag auf Tabellenplatz 13.

In einer zähen Anfangsphase gingen die Gäste überraschend durch ein unglückliches Eigentor der Kiezkicker in Führung. Die Elf von Trainer Predrag Uzelac brauchte eine ganze Weile um sich von dem Rückschlag zu erholen und eigene offensive Impulse zu setzen. Eine der ersten Gelegenheiten nutze Stürmer Frahn nach einem gut ausgespielten Konter kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich.

Doch dieser Spielstand sollte nicht lange währen. Abermals überraschten die Gäste die Babelsberger Defensive, überspielten die letzte Reihe und konnten in Person von Kapitän Becker die Führung früh in der zweiten Spielhälfte wiederherstellen. Gerade, als die Kiezkicker sich wieder in Stellung brachten, schockte Borowski das erstmal seit vielen Monaten wieder mit Zuschauern gefüllte Karli mit seinem Treffer zum 3:1. Blauweissbunt warf fortan alles in die Waagschale und erspielte sich mehrere Torchancen.

Doch auch diese Schlussoffensive blieb unbelohnt. Erst scheiterte Frahn in der 80. Minute mit einem Kopfball nach Flanke von Philip Saalbach am gegnerischen Torwart, ehe dieser nur wenige Sekunden später auch gegen Domborowa (81.) parierte, der sich zuvor mit einem sehenswerten Dribbling in den Sechzehner gespielt hatte. So blieb es am Ende bei einer 1:3-Heimniederlage.

Schon in wenigen Tagen ist unsere Equipe jedoch wieder gefordert. Bereits am kommenden Sonntag, den 30. August, haben die Kiezkicker die Chance drei wichtige Punkte einzufahren und die Heimniederlage vergessen zu machen. Dann trifft man um 13.30 Uhr in Bautzen auf den Bischofswerdaer FV.

Aufstellung Nulldrei: Gladrow, Hoffmann, L. Wilton, Rangelov (67. Müller), Schmidt, Saalbach, Montcheu, Danko (46. Wolf), Lela, Frahn, Dombrowa

Dieser Artikel wurde bereits 77 mal aufgerufen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.