Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Stadt: Gartenabfälle verbrennen ist verboten

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 19.11.2020 / 17:35 von at

Die Stadt weist daraufhin, dass Strauch-, Baum- und Heckenschnitt, aber auch Laub und sonstige Gartenabfälle nicht verbrannt werden dürfen. Zuwiderhandlungen stellten eine Ordnungswidrigkeit dar. Das gelte auch für das Abbrennen von Garten- und Strauchmaterial in genehmigungsfreien Lagerfeuern mit einer Größe von 1 x 1 Meter.

Die Abfälle sollten in einer Biotonne entsorgt werden. Falls keine vorhanden ist, gibt es auch die Möglichkeit diese an den Potsdamer Wertstoffhöfen abzugeben - in der Nedlitzer Kompostierungsanlage noch bis zum 30. November montags bis donnerstags von 8 bis 15.30, freitags von 9.30 bis 18 Uhr, sowie samstags von 8 bis 14 Uhr. Vom 1. Dezember bis zum 18. Dezember hat die Kompostierungsanlage montags bis freitags von 8.30 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Alternativ können in den Kundenzentren des Verkehrsbetriebes beziehungsweise auf den STEP-Wertstoffhöfen die roten 120-Liter-Laubsäcke kostenpflichtig erworben werden. Unter der 0331-6617166 kann mit der STEP ein Termin zur Abholung der Säcke vereinbart werden. Diese ist im Kaufpreis bereits enthalten. Weitere Fragen beantwortet die städtische Abfallberatung unter 0331-2891796.

Dieser Artikel wurde bereits 100 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.