Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

49ers auswärts erneut ohne Punkte / TKS verliert Rückspiel in Düsseldorf

Druckansicht

Sport

Erstellt: 21.02.2021 / 09:00 von at

Düsseldorf. Am 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord sollte beim neunten Auswärtsspiel der Saison ein weiteres Mal der Erfolg nicht auf Seiten der 49ers sein. Nach einer schwachen zweiten Halbzeit und schlechten Trefferquoten mussten sich die 49ers am Ende mit 66:82 (28:32) geschlagen geben und befinden sich weiterhin auf dem neunten Tabellenplatz.

Am Samstagabend wurden die 49ers nach sechs Stunden Fahrt von den ART Giants Düsseldorf empfangen. Doch es schien am Anfang als würden die 49ers die lange Fahrt nicht in den Knochen spüren und erwischten einen Blitzstart. Nach nur drei Minuten stand es 9:1 aus Sicht der Gäste. Jedoch konnten sich die Düsseldorfer schnell fangen und glichen Ende des ersten Viertels das Spiel wieder aus. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 18:18. In der Offensive lief es ab dem zweiten Viertel auf Seiten der 49ers leider nur schleppend weiter. Nach nur 10 erzielten Punkten lag man zur Halbzeit mit 28:32 hinten und konnte sich zwischenzeitlich nur durch solide Verteidigung im Spiel halten. Doch in der zweiten Halbzeit sanken die Trefferquoten der Gäste stetig weiter und auch in der Defensive häuften sich die Fehler an. Die Düsseldorfer erzielten im dritten Viertel insgesamt 30 Punkte und setzten sich mit 16 Punkten ab. Ein ausgeglichenes viertes Viertel veränderte dann leider wenig am Ergebnis, sodass man sich am Ende 82:66 geschlagen geben musste. Insbesondere die erwähnten schlechten Trefferquoten der 49ers machten am Ende den Unterschied. Insgesamt trafen die Gäste 31% aus dem Feld und unterdurchschnittliche 6 aus 39 von der Dreierlinie. Alleine Malik Toppin konnte mit 20 Punkten und 11 Rebounds offensiv Akzente setzen. Neben dem Amerikaner erzielten nur noch Sebastian Fülle und Yannick Hildebrandt mit jeweils 10 zweistellig Punkte. Auf Seiten der Gastgeber überzeugte der US-Amerikaner Dennis Mavin mit 18 Punkten und sechs Assists. Nach dem Spiel analysierte 49ers-Co-Coach Dorian Coppola die Niederlage wie folgt: „Wir konnten uns trotz einer soliden ersten Halbzeit und unserer stabilen Verteidigung aufgrund unserer schlechten Trefferquoten nicht absetzen. Im dritten Viertel hatten wir offensiv weiterhin Pech und agierten nicht konzentriert genug in der Defensive. 30 Punkte in einem Viertel ist deutlich zu viel. Für uns ist es jetzt wichtig, dass wir uns gut genug auf Mittwoch gegen Bernau vorbereiten, sodass wir kein drittes Spiel in Folge verlieren und den Anschluss an die Playoff-Plätze verlieren.“

Für TKS spielten: Toppin (20 Punkte), Fülle (10), Hildebrandt (10), Hampl (8), Stölzel (6), Babkauskas (5), Briesemeister (4), Wagner (2), Wadehn (1), Müller, von Saldern, N’Sonde

Dieser Artikel wurde bereits 32 mal aufgerufen.

Bilder


  • Fülle_TKS 49ers

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.