Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Bündnis90/Die Grünen: Ökologisches Bauen am Staudenhof

Druckansicht

Politik

Erstellt: 03.05.2021 / 17:35 von Politik

Die Stadtfraktion Bündnis90/Die Grünen hat sich zusammen mit der SPD in den vergangenen Wochen sehr gründlich mit dem Verwaltungsvorschlag befasst, der die Zukunft des Staudenhof-Areals vorbereitet. Tatsächlich sind eine größere Nutzungsvielfalt und ein hoher Prozentsatz Sozialwohnungen nur mit einer Neuentwicklung erreichbar.

Dem tragen wir Rechnung, fügen aber in einem gemeinsamen Ergänzungsantrag mit der SPD, die Aspekte "ökologisches Bauen" und "Klimarelevanz" hinzu. Auch schlagen wir ein Begleitgremium vor, das externe Fachkräfte, Verwaltung, Pro Potsdam sowie ein Mitglied jeder Fraktion zur Beratung zusammenführt. Zwischenergebnisse sollen regelmäßig in die Stadtgesellschaft gespiegelt werden.

Die Fraktionsvorsitzenden Saskia Hüneke und Gert Zöller sagen dazu: „Nach der breiten und intensiven Debatte in unseren Gremien haben wir einen guten Fahrplan, den wir in den kommenden Jahren weiterverfolgen werden. Es ist höchste Zeit, ökologisches Bauen stärker in das öffentliche Bewusstsein zu tragen. Auch freuen wir uns, dass die Pro Potsdam unsere Anregungen offen aufgenommen und außerdem angekündigt hat, die Mieterinnen und Mieter im Rahmen der jeweiligen Vertragslage zu unterstützen.“

Den Ergänzungsantrag findet man im Anhang.


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 32 mal aufgerufen.

Dokumente

Bilder



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.