Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Mann rastet aus

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 03.05.2021 / 17:29 von at

In der Charlottenstraße hat heute Morgen ein 42-Jähriger an einem Bus randaliert. Der Bus war gerade an der Haltestelle vorbeigefahren, ohne die Türen zu öffnen. Vermutlich aufgrund seines Alkoholkonsums in den Stunden zuvor hatte der Mann nicht bemerkt, dass es sich um einen Ausbildungsbus der Verkehrsbetrieb handelte. Als der Bus einfach weiterfuhr, warf er eine Dose gegen das Fahrzeug, das daraufhin anhielt.

Als die informierten Polizeibeamten eintrafen, versuchte der Mann gerade sich über die Fahrertür Zugang zu dem Bus zu verschaffen. Er gestikulierte wild in Richtung der Beamten, schrie und trat mit dem Fuß in Richtung des Busfahrers, als dieser ihm den Rücken zuwandte. Ein Polizeibeamte konnte den Tritt gerade noch verhindern. Nach Ansprache der Polizeibeamten beruhigt sich der Mann wieder, so dass er nach Feststellung seiner Identität vor Ort entlassen werden konnte. Die Polizei hat gegen ihn nun Anzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen.

Dieser Artikel wurde bereits 193 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.