Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Protestkundgebung gegen Staudenhof-Abriss

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 04.05.2021 / 08:12 von at

Morgen findet in der MBS-Arena ab 15 Uhr die 19. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung statt. Die Stadtverordneten werden u.a. über und vermutlich für den Abriss des Staudenhofs abstimmen. Die Initiative “Stadt für alle“ hat Protest angekündigt und will vor der MBS-Arena eine Kundgebung abhalten. Dabei geht es nicht allein nur um den Staudenhof, sondern ...

... um "die ganze Wohnungspolitik der Stadt", so die Initiative. Das Baulandmodell sei gescheitert, die Sozialwohnungen in Krampnitz seien in Gefahr und die Mieterhöhungen der ProPotsdam werden ebenfalls angeprangert.

Speziell zum Thema Staudenhof hat sich die Fraktion Die Andere bereits in der letzten Woche mit einem Offenen Brief an die Landräte und Oberbürgermeister im Land Brandenburg gewandt. Sie möchte damit "auf den fragwürdigen Umgang der Landeshauptstadt Potsdam mit öffentlichen Fördermitteln" hinweisen. "Beim Abriss des Staudenhofes werden Millionenbeträge aus öffentlichen Fördermitteln verschwendet, die in anderen Regionen des Landes sicher gut gebraucht werden.", so die Fraktion.

Den Offenen Brief findet man hier: [Klick]

Christian Seidel, früherer SPD-Stadtverordneter und langjähriger Bauausschusschef, hat sich in einem Gastartikel in der PNN hingegen für den Abriss des Staudenhofes und den Wiederaufbau der historischen Mitte ausgesprochen. Zum Beitrag: [Klick]

Dieser Artikel wurde bereits 41 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.