Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Mori wird ausgeliehen

Druckansicht

Sport

Erstellt: 21.07.2021 / 09:17 von Anke Walther

Adrijana Mori wird für die kommende Saison an den Aufsteiger in die Flyeralarm Frauen-Bundesliga, dem FC Carl Zeiss Jena ausgeliehen. Die 20-jährige slowenische Nationalspielerin wechselte 2019 vom ZNK Radomlje zu uns an die Havel, verletzte sich und hatte dadurch nur wenig Einsätze für Turbine Potsdam.

„Ich bin froh, dass ich die nächste Saison für Jena spielen darf, denn dort werde ich mehr Spielminuten bekommen, die für mich als junge Spielerin sehr wichtig sind, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Ich freue mich mit dem FC Carl Zeiss Jena die neue Saison zu beginnen“, so Adrijana Mori.

„Adrijana kam nach ihrer längeren Verletzungspause leider nicht mehr so richtig in den Tritt und benötigt Spielpraxis. Wir hoffen, dass sie viele erfolgreiche Spiele für Jena bestreitet, um sie in der nächsten Saison mit neuen Selbstvertrauen wieder bei uns begrüßen zu können“, so Trainer Sofian Chahed.

Dieser Artikel wurde bereits 44 mal aufgerufen.

Bilder


  • Adrijana Mori_Quelle Turbine Potsdam

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.