Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Zuwendungsbescheid für Sacrower Feuerwehrhaus

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 19.07.2021 / 17:40 von at

Innenminister Michael Stübgen hat heute auch den Zuwendungsbescheid für den Neubau des Feuerwehrhauses in Sacrow überbracht. Den nahm Potsdams Bürgermeister und Stadtkämmerer Burkhard Exner entgegen. Ursprünglich war der Verkauf der Liegenschaft in Betracht gezogen worden. Die Stadt hat sich aber entschieden, in die Zukunft des Feuerwehrstandortes zu investieren. Der Neubau ist aufgrund der ungenügenden Raumgröße des bestehenden Feuerwehrhauses sowie zur Beibehaltung der Funktionsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr des Ortsteils Sacrow dringend erforderlich.

„In diesen Tagen zeigt sich die Notwendigkeit funktionierender Strukturen im Brand- und Katastrophenschutzes auf dramatische Weise. Potsdam nimmt diese Aufgabe sehr ernst. Wir investieren deshalb in der Stadt und in unsere Ortsteile. Das neue Gebäude bietet die notwendigen Rahmenbedingungen für die wichtige Arbeit der Kameradinnen und Kammeraden in Sacrow.“

Das Grundstück liegt in der Pufferzone zur UNESCO-Welterbestätte „Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin“ und muss den denkmalpflegerechtlichen Anforderungen sowie Stadtplanungsvorgaben entsprechen. Der Förderantrag wurde am 20. Januar 2021 durch die Landeshauptstadt Potsdam gestellt. Die geschätzten Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf ca. 1,9 Mio. Euro, eine Zuwendung wurde in Höhe von 470.000 Euro beantragt.

Im geplanten Neubau sollen eine Fahrzeughalle sowie ein Sozialgebäude realisiert werden. Die Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen bietet künftig Platz für ein Löschfahrzeug, einen Mannschaftstransportwagen, einen Bootstrailer sowie eine Stiefelwaschanlage. Darüber hinaus wird es einen Schulungsraum für ca. 35 Kameraden/innen und Jugendfeuerwehrkameraden/innen geben.

Im neuen Sozialgebäude wird das Wehrleiterbüro untergebracht sein sowie der Damen und Herren- Umkleidebereich mit Sanitärtrakt und ein Umkleidebereich für die Jugendfeuerwehr. Darüber ist eine Teeküche, ein Lagerraum, ein Reinigungsmittelraum sowie ein Hausanschluss- und Elektroraum mit externer Einspeisemöglichkeit durch Notstromaggregat geplant.

Dieser Artikel wurde bereits 55 mal aufgerufen.

Bilder


  • Bürgermeister Burkhard Exner nimmt den Zuwendungsbescheid für den Neubau des Feuerwehrhauses von Innenminister Michael Stübgen in Empfang_Foto_ LHP_Markus Klier


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.